Mijajlo Marsenic, Lasse Andersson und Tim Matthes haben unerwartet freie Zeit vor Weihnachten Foto: imago images/Contrast

Das war’s mit dem vorzeitigen Weihnachtsgeschenk. Die für heute angesetzte Partie der Füchse gegen Frisch auf! Göppingen wurde abgesagt.

Die erste Welle schlug bereits am Montag ein. Da verkündete die MT Melsungen, dass drei Spieler positiv getestet wurden waren. Ein Schock, besonders da sich das Team erst im November nach der Corona-Infektion von Nationalspieler Finn Lemke (28) zwei Wochen in Quarantäne begeben musste. Dieses Mal betroffen sind neben Yves Kunkel (26) die gerade von Bundestrainer Alfred Gislason (61) für die WM nominierten Timo Kastening (25) und Silvio Heinevetter (36).

Für Ex-Berliner Heine ist es bereits die vierte (!) Quarantäne. Doch noch ist er zum Scherzen aufgelegt, teilte zuletzt ein Video in dem er Eierlikör trinkt – klassisch aus dem Schokobecher versteht sich – mit der Beschreibung: „Eggnog soll helfen.“

Erst am Sonntag hatte Melsungen noch 30:23 in Göppingen gewonnen. Ob es dort zur Ansteckung kam, ist fraglich. Vorsichtshalber befindet sich aber die gesamte Mannschaft in zehntägiger Quarantäne, weshalb unter anderem das heutige Spiel bei den Füchsen ins Wasser fällt. Wann die Begegnungen nachgeholt werden können, ist unklar. Sicher ist allerdings, dass die Liga bei der Terminfindung in dem ohnehin schon engen Programmrahmen vor einer großen Herausforderung steht.