Gehören jetzt zusammen: Füchse-Boss Bob Hanning und Wallach Drux the King. Foto: dpa/Christophe Gateau

Nach dem Trainingsauftakt am Freitag geht das Wochenende für Füchse-Boss Bob Hanning mit mächtig Pferdestärke weiter. Beim ersten Zuschauer-Renntag auf der Galopprennbahn in Hoppegarten in diesem Jahr startet das Pferd, das ihm zusammen mit Rennbahn-Eigner Gerhard Schöningh gehört. Name des Wallachs: Drux the King, benannt nach dem Füchse-Eigengewächs und Nationalspieler Paul Drux.

Hanning erklärt: „Mit Drux the King erfülle ich mir zwei Träume. Einmal kann ich die Tradition fortführen, dass ich als Kind mit meinem Vater im Ruhrgebiet regelmäßig zum Pferderennen gegangen bin. Zweitens konnte ich mit Paul Drux einen Namenspaten finden, der für Jugend, Erfolg und die Erfüllung großer Ziele steht.“