So oder so ähnlich wird es am Sonntag wieder in der Schmelinghalle bei den Füchsen aussehen. Foto: City-Press/Moritz Eden

Die Handball-Füchse blasen weiter zum Angriff auf Platz 4 und damit das internationale Geschäft. Der sechste Liga-Sieg am Stück ist heute gegen Nordhorn (16 Uhr) Pflicht.

Trainer Jaron Siewert warnt: „Ein unangenehmer Gegner mit Resthoffnung auf den Klassenerhalt.“ Egal, die Füchse werden brennen.

Hanning freut sich schon

Denn erstmals seit dem 1. November und dem 35:28 gegen Minden sind wieder Fans live in der Schmelinghalle. 500 dürfen in den Fuchsbau, beim nächsten Heimspiel kommenden Sonnabend gegen Balingen (20.30 Uhr) dann 1000. Manager Bob Hanning: „Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter. Das sind besondere Momente.“

Die 1000 Fans gegen Balingen sind dann erst mal das höchste der Gefühle. Hanning: „Wir sind ganz bewusst von dem Pilotprojekt weg. Für uns ist das ein ganz guter Einstieg ins Thema. Das macht so auch Sinn. Damit kannst du kein Geld verdienen. Aber das nehmen wir jetzt in Kauf.“