Füchse-Star Hans Lindberg  machte Lea, ihrer kleinen Schwester und deren Mutter froh. Foto: Twitter

Was für eine rührende Geschichte! Nachdem ein Mädchen via Zettel nach ihrem verlorenen Handball gesucht hatte, bekam sie Hilfe von einem Füchse-Star. Der Helfer: Hans Lindberg.

Die kleine Lea hatte via Aushang nach ihrem verlorenen Handball gesucht. Ein Passant fotografierte die süße Nachricht und stellte sie ins Internet. So wurde Füchse-Kapitän Hans Lindberg auf die Sache aufmerksam und antwortete kurzerhand: „Ich habe sicher einen Ball übrig.“

Gesagt, getan. Einen Tag später traf sich Lindberg mit Lea, ihrer kleinen Schwester und der Mutter – mit den neuen Spielgeräten im Gepäck. „Ich bin selbst Vater und sehe wieviel Spaß und Freude Kinder durch den Sport bekommen“, erklärte der Weltmeister von 2019, „in der aktuellen Situation verlieren Menschen ihre Arbeitsstellen, Kinder können nicht mehr in die Schule und auch ihre Freunde nicht treffen. Da ist es schön, wenn ich mit einer Kleinigkeit wie dieser helfen kann.“