Der Eingang des berühmten Zoo Berlin. 
Der Eingang des berühmten Zoo Berlin.  dpa

Berlin hat für alle Altersgruppen etwas zu bieten – auch für die Kleinsten. Die Stadt bietet eine Vielzahl an Attraktionen, bei denen Kinder nicht nur Spaß haben, sondern auch etwas lernen können. Natürlich gehören aber auch Spannung und Abenteuer dazu. Erfahren Sie hier mehr über vier tolle Berliner Attraktionen mit Kindern!

1. Abenteuer im FEZ erleben

Wer Berlin mit Kindern erkundet, sollte unbedingt im FEZ vorbeischauen. Hierbei handelt es sich um Deutschlands größtes gemeinnütziges Familienzentrum.

Im FEZ gibt es ein riesiges Angebot: Outdoor- und Indoor-Spielplätze, Kino, Minizoo, eine Schwimmhalle, einen Badesee samt Strand, verschiedene Programme (z.B. Theater oder Tanz) und auch Angebote zum Mitmachen wie Basteln oder Werken und verschiedene Aktionen.

Die verschiedenen Spielplätze beinhalten beispielsweise Kletterwände, Sandkästen, Schaukeln und vieles mehr. Außerdem gibt es Bildungs- und Kulturangebote für alle Generationen.

Wann? Mo–Fr von 9 bis 21 Uhr, Sa–So und Feiertage: 12 bis 18 Uhr

Wo? Straße zum FEZ 2 in 12459 Berlin (Wuhlheide)

2. Alte Fahrzeuge und mehr im Deutschen Technikmuseum erkunden

Für einen Besuch in Berlin mit Kindern eignet sich auch das Deutsche Technikmuseum. Hier gibt es Flugzeuge, Sinnestäuschungen, drehende Häuser und vielseitige Experimente zu bewundern.

Das Museum ist besonders für Fans von Fahrzeugen interessant: Es gibt beispielsweise einen Schiffssimulator, echte alte Flugzeuge, Dampfloks und sogar einen Salonwagen von Kaiser Wilhelm II.

Im dazugehörigen Science Center Spectrum finden verschiedene Experimente mit Strom, Magneten und Lichteffekten statt.

Allgemein werden viele verschiedene Dauerausstellungen, beispielsweise zu Chemie und Pharmazie, Filmtechnik, Schmuckproduktion und vielem mehr angeboten. Daneben gibt es auch regelmäßig Sonderausstellungen.

Ebenfalls praktisch: Kinder bis 18 dürfen sogar kostenlos ins Museum

Wann? Di–Fr von 9 bis 17.30 Uhr, Sa–So und an Feiertagen: 10 bis 18 Uhr

Wo? Museum: Trebbiner Straße 9 in 10963 Berlin (Kreuzberg), Science Center: Möckernstraße 26 in 10963 Berlin (Kreuzberg)

3. Tiere im Zoo Berlin beobachten

Ein Besuch in Berlin mit Kindern geht kaum ohne den Zoo Berlin. Er ist Deutschlands größter und ältester Zoo, daher ist er auch schon seit Jahrzehnten bekannt und beliebt. Auch ältere Generationen zählen den Zoo Berlin zu ihren Kindheitserinnerungen.

Dort gibt es 1200 verschiedene Arten, darunter auch Exoten und vom Aussterben bedrohte Tiere. Neben dem bloßen Anschauen gibt es auch Fütterungen, Führungen und mehr zu erleben.

Wann? Der Zoo hat 365 Tage im Jahr geöffnet, die genauen Zeiten variieren nach den verschiedenen Monaten und können online eingesehen werden.

Wo? Hardenbergplatz 8 in 10787 Berlin (Tiergarten)

4. Mehr über unsere Tier- und Pflanzenwelt im Museum für Naturkunde erfahren

Wer mit Kindern in Berlin ist, kann auch im Museum für Naturkunde vorbeischauen. Dabei handelt es sich um ein integriertes Forschungsmuseum, welches zur Leibnitz-Gemeinschaft gehört. Diese ist eine der wichtigsten Forschungseinrichtungen, wenn es um biologische und geowissenschaftliche Evolution und Biodiversität geht.

Hier können Kinder beispielsweise das Dinosaurierskelett des Giraffatitan brancai bewundern, das größte montierte Dinosaurierskelett der Welt. Daneben gibt es natürlich viele weitere spannende Dinge zu entdecken. Das Museum bietet einen spielerischen Einblick in unsere Tier- und Pflanzenwelt und in die aktuelle Forschung.

Im Museum für Naturkunde gibt es also viele interessante Dinge zu lernen – für Groß und Klein.

Wann? Mo–Fr von 9.30 bis 18 Uhr, Sa–So und an Feiertagen: 10 bis 18 Uhr

Wo? Invalidenstraße 43 in 10115 Berlin (Mitte)

Fazit: Berlin lohnt sich auch mit Kindern

Wer Angst hat, dass ein Besuch in Berlin für die Kleinen langweilig wird, irrt sich. Die Hauptstadt bietet nicht nur Bars und Clubs für Erwachsene, sondern auch jede Menge Spaß für Kinder. Es gibt Unternehmungen für die verschiedensten Wetterlagen, sodass das nächste Abenteuer meist nur wenige U-Bahn-Stationen entfernt ist.