Egal wem Sie eine Freude machen wollen, ein selbstgemachter Adventskalender trifft garantiert ins Herz. IMAGO / Eibner

Wann haben Sie Ihre Partnerin zum letzten Mal so richtig überrascht? Oder Ihre Mutter? Ihre Lieblingskollegen? Das ist lange her? Dann wird es mal wieder Zeit! Und keine Zeit im Jahr ist besser geeignet als die Weihnachtszeit. Haben Sie schon einmal einen selbstgebastelten Adventskalender geschenkt bekommen? Dann wissen Sie bestimmt, wie schön es ist, wenn sich jemand so viel Mühe für einen gibt. Wenn sich jemand Gedanken macht und einen überrascht. Mit einem selbstgemachten Adventskalender landen Sie gewiss einen Volltreffer bei ihr. Wir verraten Ihnen, womit Sie den Adventskalender für Frau füllen können, damit die Freude garantiert riesig ist.

Lesen Sie auch: Adventskalender basteln: Drei Mega-Ideen für wenig Geld! So machen Sie Ihren Lieben garantiert eine Freude… >>

Adventkalender befüllen: 24 Ideen für Frauen

1.       Besondere Socken (zum Beispiel auch besonders dicke und flauschige als Hausschuhersatz und für kalte Wintertage)

2.       Zauberhandtuch (gibt es nicht nur für Kinder)

3.       Gesichts-Maske (die Tuchmasken aus der Drogerie sind besonders einfach in der Anwendung)

4.       Fußmaske und Fußpeeling (gibt es ebenfalls in der Drogerie und als günstiges Einmal-Set)

5.       Handmaske (tut den im Winter besonders strapazierten Händen gut)

6.       Handcreme (siehe oben)

7.       Badezusatz mit liebevollen Spruch (z.B. „Du bist ein Geschenk“ – gib unterschiedliche in der Drogerie)

8.       Lippenbalsam (davon hat Frau nie genug)

9.       Besondere Taschentücher

10.   Hallo-wach-Keks (enthält 30mg Koffein und wirkt wie ein Espresso)

11.   Süßigkeit mit liebevollem Spruch (z.B. „Die Welt ist viel schöner, weil du mit drauf bist“)

12.   Eine Teelicht-Leuchte (kann man selber basteln oder im Postkarten-Format kaufen – dann ist sogar noch Platz für ein paar liebe Worte)

13.   Leselampe

14.   Lesezeichen

15.   Post-its mit einem besonderen Motiv

16.   Weihnachtliche Streichhölzer (gern die extra-langen, dann verbrennt man sich nicht so schnell die Finger)

17.   Untersetzer mit bedeutungsvollen Worten oder einem witzigen Spruch

18.   Schlafmaske

19.   Besondere Stifte (zum Beispiel mit Glitzer für die Weihnachtspost)

20.   Nagellack (angesagt sind 2021 sattes Waldgrün, leuchtende Beerentöne oder warme Braun- und Rottöne)

21.   Nagellack-entferner (falls ihr die ausgesuchte Farbe doch nicht gefällt 😉 )

22.   Ein kleiner Likör

23.   Das Lieblings-Shampoo (das eigene oder wenn man es genau weiß, dass der Beschenkten)

24.   Glühwein-Fruchtgummis

24 Kleinigkeiten, mit dem man den Adventskalender für eine Frau befüllen kann, sind schnell gefunden. Berliner KURIER/ Dajana Rubert

Und wie wird der Inhalt für den Adventkalender für Frauen verpackt?

Im Handel gibt es viele Sets, mit denen man den Adventkalender quasi fertig basteln kann. Alternativ kann man auch kleine Tüten aus braunem Kraftpapier liebevoll gestalten. Noch ein Tipp für größere Kleinigkeiten: Wickeln Sie sie einfach in Geschenkpapier ein.

Wer besonders viel Zeit und Kreativität investieren will, schau sich im Stoffgeschäft nach einem schönen Weihnachts-Baumwoll-Stoff um. Dann in 15 x 50 Zentimeter lange Streifen schneiden, die lange Seite nach oben klappen, links und rechts zusammen nähen, mit einer Kleinigkeit füllen und mit einer hübschen Kordel das Säckchen schließen.

Lesen Sie auch: Adventskalender selber basteln: Mit DIESEM Inhalt können Sie ihn für Kinder befüllen – 24 Tipps für jeden Tag >>

Das besondere i-Tüpfelchen für den Adventkalender 

Übrigens: Die Zahlen können Sie zum Beispiel als Aufkleber-Set kaufen, wenn Sie sie nicht selbst schreiben wollen. Witz ist, wenn diese mit Rechenaufgaben verbunden ist. Es steht dann nicht einfach eine 24 auf dem Päckchen, sondern zum Beispiel 50:2-1. Auch gut: Adventskalender-Zahlen als Worte geschrieben.