40 Kilo abnehmen? Das geht! Rosie Hill aus England wog mehr als 100 Kilo, speckte dann aber mit einer OP mehr als 40 Kilo ab. imago/McPhoto

Das erste Viertel des Jahres ist um, wir haben April – und das wirft eine Frage auf: Was machen IHRE guten Vorsätze? Viele Menschen haben sich am Anfang des Jahres vorgenommen, ein paar Kilos abzunehmen. Doch nachdem bei der Diät die ersten Pfunde purzelten, kehrte bei vielen sicher schnell der Alltag ein. Rosie Hill hatte mit dem Abspecken mehr Glück: Die Engländerin war einst süchtig nach Fast Food, wagte dann einen radikalen Schritt.

Lesen Sie auch: Was verbraucht mehr Energie – die Spülmaschine oder das Abwaschen mit der Hand? >>

Lesen Sie auch: Sie wollen Energie sparen: DAS sind die 10 größten Stromfresser im Haushalt – einige werden Sie überraschen! >>

40 Kilo abnehmen - Rosie Hill aus England hat es geschafft

„Wenn ich zu McDonald's ging, aß ich dort nicht einfach nur einen Big Mac“, sagte die Britin laut einem Bericht von „tag24“. „Ich hatte ein großes Big Mac-Menü, zwei doppelte Cheeseburger, sechs Chicken-Nuggets und ein paar Stunden später hatte ich wieder Hunger.“ Vor ihrer Familie versuchte sie die Fast-Food-Sucht demnach zu vertuschen – bevor Rosie nach Hause kam, wurde der Verpackungsmüll heimlich entsorgt.

Lesen Sie auch: 182 Kilo! Sänger „Monchi“ von der Punkband Feine Sahne Fischfilet: „Ich war der fetteste Mensch, den ich kannte“ >>

Die Britin legte also immer weiter zu, bis sie irgendwann stolze 104 Kilo auf die Waage brachte. Das Gewicht wurde nicht nur zur gesundheitlichen Gefahr, sondern setzte der Frau auch psychisch zu. „Es kam zu dem Punkt, an dem ich nicht mehr ausgehen und mich mit Freunden treffen wollte, weil ich mir Sorgen machte, dass die Leute sehen würden, wie viel Gewicht ich zugenommen hatte.“

Lesen Sie dazu auch: Er verlor mit simplen Tricks über 22 Kilo! Abnehmen für Faule und ohne Sport: Mediziner Carsten Lekutat erklärt im „Frühstücksfernsehen“, wie es geht >>

Kurz vor ihrem Geburtstag wollte sie dann unbedingt etwas ändern. Sie reiste in die Türkei, legte sich dort auf den OP-Tisch, blätterte 3200 Euro für eine Schlauchmagen-Operation hin! Ziel der OP ist es, dass sich das Magenvolumen verkleinert – die Patienten können danach nur noch kleinere Portionen essen, nehmen dadurch ab.

Jetzt auch lesen: Krasse Verwandlung! Dieses Paar hat zusammen 70 Kilo abgenommen – und zwar mit DIESEN Tricks >>

Mehr als 40 Kilo hat Rosie inzwischen verloren – und ist überglücklich damit! „Ich fühle mich großartig“, sagt sie laut „tag24“. „Wenn ich mir jetzt Bilder von früher ansehe, kann ich kaum glauben, wie ich so dick werden konnte.“ Auf Instagram lässt sie nun andere an ihrem Leben teilhaben – und will Menschen, denen es ähnlich geht, mit ihrer Geschichte motivieren. Übrigens: Auch bei McDonald’s war sie inzwischen wieder – aber nach drei Chicken Nuggets und ein paar Pommes war Schluss.

Jetzt lesen: Neue, geniale Schlank-Tricks: Mit diesen einfachen Kniffen sparen Sie viele Kalorien – und lassen langfristig die Pfunde purzeln! >>