Saskia hat ohne strikte Diät unglaubliche 98 Kilo abgenommen. Instagram

Abnehmen ohne Diät – das geht doch gar nicht! Und ob das geht! Denn im Gegensatz zu strengen Diäten kommt man mit einer Umstellung der Ernährung oft dauerhaft zum Erfolg. So wie Saskia aus Heidelberg. Die Influencerin hat sagenhafte 98 Kilo abgespeckt. Von 172 Kilo hat sie auf 74 Kilo abgenommen und fühlt sich wohler denn je. Sie verrät ihren Abnehm-Plan – damit jeder ihn ausprobieren und nachmachen kann.

Lesen Sie auch: Kennen Sie schon Oopsie-Burger? Hier kommt das leckerste Low-carb-Rezept der Welt >>

Lesen Sie auch: Fantastischer Fitness-Salat für alle, die abnehmen möchten: Das Rezept ist ein wahrer Diät-Tipp >>

„Ich weiß nicht, wie viele Ernährungsformen, Crash-Diäten, Shakes usw. ich probiert habe, nur um immer wieder zu scheitern und am Ende mit mehr Kilos als davor dazustehen“, berichtet Saskia Schilbach auf Instagram. Der einzig wahre Weg ist demnach eine komplette Umstellung der Ernährungsgewohnheiten. Eine Einstellung, die viele Mediziner genau so unterschreiben würden. Wie das geht, verrät Saskia auch. Hier kommen ihre fünf Tipps für ein schlankeres Ich.

Abnehm-Tipp Nr. 1: Kein Lebensmittel ist böse

„Verzicht auf Nudeln, Reis, Schokolade und Co – das hat bei mir immer nur kurz funktioniert, bis die Gelüste gesiegt haben und ich wieder dastand mit dem Gedanken ‚Ich schaff’s einfach nicht.‘“, erinnert sich Saskia und hat Tipp Nummer eins parat. Sie verzichtet auf keine Lebensmittel mehr. „Heute verbiete ich mir also nichts, esse aber in Maßen“, sagt sie.

Lesen Sie auch: Eiweiß und Vitamin C: Der Kilo-Kick fürs Abnehmen – hier kommt das Blitz-Rezept >>

Abnehm-Tipp Nr. 2: Gesunde Ernährung muss nicht aufwendig sein

„Ich dachte immer, gesund Kochen nervt, kostet Zeit und unnötig viel Geld“, erinnert sich Saskia an ihr Leben vor der Abnehm-Reise. „Und klar, am Anfang musste ich mich erst mal rantasten, aber man findet recht schnell einen Zugang zum Kochen, wie man mit wenig Zutaten immer leckeres Essen hat und dass viele Gerichte nicht länger dauern, als der Lieferdienst bräuchte“, sagt sie. Mit anderen Worten: Gesunde Ernährung muss nicht aufwendig sein.

Lesen Sie auch: Unglaublicher Abnehm-Booster: Avocado-Tomaten-Salat – dieses Rezept müssen Sie probieren >>

Ohne Diät hat sich Saskia mehr als halbiert. Instagram

Abnehm-Tipp Nr. 3: Planung ist das A und O

„Keine Zeit“ ist für viele die Ernährungs-Ausrede schlechthin. Der Lieferdienst, der Stopp beim Fast-Food-Restaurant – das geht doch viel schneller als gesund selbst zu kochen. Stimmt nicht, meint Saskia nach ihrer Fast-100-Kilo-Abnahme. „Nichts ist tückischer als ein Loch im Bauch und mangelnde Vorbereitung“, weiß sie. „Also plane ich bis heute meine Woche, kaufe gezielt ein und koche mein Essen vor. Das hat schon so einige ‚doofe‘ Entscheidungen vermieden.“ Planung ist also das A und O.

Lesen Sie auch: Unfassbare Verwandlung! Diese Frau wog 104 Kilo, nahm über 40 Kilogramm ab – und SO hat sie es angestellt >>

Abnehm-Tipp Nr. 4: Portionsmengen verstehen

„Dass 250 Gramm ungekochte Nudeln mit Sauce keine kleine Mahlzeit sind, dabei hat mir sehr die Erfahrung mit dem Tracken geholfen“, sagt Saskia, die nun besser einzuschätzen weiß, welche Menge von welchem Lebensmittel sie essen kann, um im Kalorienziel zu bleiben. Ihr Tipp an ihre Follower auf Instagram: „Gebt einfach mal spaßeshalber einen Standard Tag von euch bei so einer App ein. Man wundert sich, wie sehr man sich ver-/und vor allem unterschätzt.“

Jetzt auch lesen: Kann ich Spargel auch roh essen? Das müssen Sie über das beliebte Gemüse wissen – mit Rezept! >>

Saskias Tipp fürs Abnehmen ohne Diät: viel trinken! Instagram

Abnehm-Tipp Nr. 5: Trinken

„Mindestens genauso wichtig wie all die Gedanken ums Essen: Das Trinken“, verrät Saskia. Denn: „Nicht nur, dass wir zu 70 % aus Wasser bestehen und somit Flüssigkeit brauchen. Oft verwechseln wir Durst mit Hunger, provozieren Schwankungen im Gewicht durch Wassereinlagerungen und fühlen uns träge deshalb“, meint die Frau, die nachweislich weiß, wie Abnehmen geht. „Deswegen immer darauf achten, ausreichend zu trinken“, rät sie.