Ein Spiegeleikuchen gehört zu Ostern wie der Hase. Es darf ein bisschen mehr sein? Dann backen Sie nach unserem Rezept ein ganzes Blech. Foto: IMAGO / Panthermedia

Er darf auf keiner Kaffeetafel zu Ostern fehlen: der Spiegeleikuchen. Schon Oma liebte dieses Rezept. Und auch heute noch erfreuen sich Groß und Klein an dem Augen- und Gaumenschmaus, der nicht nur zur Eiersuche ein richtig leckeren Schaus garantiert.  Aprikosen-Hälften werden als Eigelb des Spiegeleis präsentiert. Das Eiweiß bildet eine Schicht aus Vanillepudding und Schmand. Einfach lecker!

Zutaten für den Boden:

  • 250 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 5 Eier
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten für Obendrauf:

  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 120 Gramm Zucker
  • 800 ml Milch
  • 400 Gramm Schmand
  • 1 Dose Aprikosenhälften (Abtropfgewicht: 480 g) - es gehen auch die Hälften kleiner Pfirsiche
  • nach Belieben gehackte Pistazienkern zum Bestreuen

Noch mehr Leckerschmecker-Rezepte:

Und so wird der Spiegeleikuchen gemacht:

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier unterrühren. Restliche Zutaten für den Boden hinzugeben und alles mit dem Handmixer gut vermengen.

Ein hohes Backblech mit Backpapier auslegen. Tipp: Macht man das Backpapier nass und knüllt es zusammen, lässt es sich danach besser in Form bringen.

Teig in das Backblech geben und mit Hilfe eines Tortenhebers glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Min. backen. Abkühlen lassen.

Das Puddingpulver mit Zucker und 10 Esslöffel der Milch verrühren. Restliche Milch in einem Topf erhitzen. Pudding in die kochende Milch einrühren und eine Minute unter Rühren weiterköcheln. Heißen Pudding luftdicht mit Frischhaltefolie bedecken (damit sich keine Haut bilden kann).

In den abgekühlten Pudding den Schmand einrühren und die Masse auf dem Kuchen verteilen. Mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren die gut abgetropften Aprikosenhälften auf dem Kuchen verteilen und nach Belieben mit Pistazien dekorieren. 

Guten Appetit.