Ein gutes Bananenbrot kommt sehr gut ohne Ei und Industriezucker aus. Foto: imago images/Cavan Images

Knapp drei Wochen ist das neue Jahr schon alt – und so manche gute Vorsätze wurde bereits über den Haufen geworfen. Mancher Abnehmwunsch scheiterte an den noch immer geschlossenen Fitnessstudios, das Ziel mit dem Rauchen aufzuhören am Lockdown-Blues – und das Vorhaben, sich immerhin im Januar vegan zu ernähren, an einem plötzlichen Heißhunger und fehlenden Kuchenrezepten ohne Ei oder Milch.

Während am Lockdown und den geschlossenen Fitnessstudios wohl künftig auch nicht gerüttelt werden wird, hat der KURIER für das letzte Problem eine einfache Lösung. Das Rezept für ein saftiges, veganes Bananenbrot – ohne Industriezucker.

Denn die Banane sorgt in diesem Rezept nicht nur für die Süße, die den Industriezucker für obsolet macht, sondern zusammen mit in Wasser eingelegte Leinsamen auch für die Bindung des Bananenbrot-Teiges. Da damit Eier überflüssig sind, klappt es so auch mit dem Endspurt im veganen Januar.

Die Zutaten für das vegane Bananenbrot

  • Zwei Esslöffel Leinsamen
  • Eine kleine Zucchini
  • Vier sehr reife Bananen
  • Eine Vanilleschote oder ein Teelöffel Vanillearoma
  • 300g Mehl
  • Vier Esslöffel Ahornsirup
  • Ein Esslöffel Zimt

Veganes Bananenbrot: Die Zubereitung

Schon vor den Vorbereitungen sollten Sie den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dann die Leinsamen in etwa acht Esslöffeln Wasser zehn Minuten einweichen lassen.

Die vier Bananen in einer Schüssel zerdrücken, und die Zucchini hineinraspeln und vermengen. Anschließend Vanillemark oder -aroma, Zimt, Mehl, Ahornsirup und die aufgequollenen Leinsamen hinzugeben und die Masse zu einem feuchten Teig vermengen und zehn Minuten ruhen lassen.

Derweil legen Sie die Backform, am besten eignet sich eine längliche Kuchenform, mit Backpapier aus. Nach zehn Minuten füllen Sie den Teig in die Form und streichen ihn mit einem Teigteiler glatt.

Im Ofen braucht das Bananenbrot etwa 45 bis 50 Minuten, ehe es fertig gebacken, aber noch schön saftig ist.

Luftdicht verschlossen hält sich das Bananenbrot übrigens bis zu fünf Tage lang.