Pfanne statt Backform funktioniert bei einer Lasagne genauso gut: Die Nudelplatten werden dafür auf die fertig gekochte Soße geschichtet. Foto: dpa/ Barbara Bonisolli/Gräfe und Unzer

Nudeln mit Hackfleischsoße kommen immer gut an, in diesem Fall wird daraus eine schnelle Lasagne aus der Pfanne. Und auch das Gemüse kommt nicht zu kurz: In die Soße mischt man Champignons und Babyspinat.

Zutaten für vier Personen:

250 g braune Champignons, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 200 g Baby-Blattspinat, 1 EL Olivenöl, 250 g Rinderhackfleisch, 1 TL getrockneter Oregano, Salz, Pfeffer, 1 Dose stückige Tomaten (400 g), 125 g Ricotta, 6 Lasagneplatten (ohne Vorkochen), 1 Kugel Mozzarella (150 g)

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zubereitung:

1. Die Pilze putzen und halbieren. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen, ebenfalls halbieren. Alles im Blitzhacker zerkleinern. Den Spinat waschen, abtropfen lassen und grob hacken.

2. Das Öl in einer Pfanne (ca. 26 cm Durchmesser) erhitzen. Das Hackfleisch darin bei starker Hitze krümelig anbraten. Pilz-Mischung dazugeben, unter Wenden weitere 2-3 Min. kräftig anbraten. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Den Spinat dazugeben und in 1-2 Min. zusammenfallen lassen. Die Tomaten, 150 ml Wasser und Ricotta einrühren. Alles aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Zwei Drittel der Soße aus der Pfanne nehmen. Übrige Soße in der Pfanne mit 3 Lasagneplatten belegen. Die Platten dazu teilweise in Form brechen. Die Hälfte der übrigen Soße so daraufgeben, dass die Lasagneplatten bedeckt sind. Mit 3 weiteren Lasagneplatten belegen, übrige Sauce darauf verteilen. Den Mozzarella trocken tupfen, in Scheiben schneiden und auf der Lasagne verteilen. Zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Min. garen.