Der Zeiger an der Waage rauscht zu schnell nach oben? Hier gibt es geniale Abnehm-Tricks! imago/agefotostock

Und, könnten Sie die guten Vorsätze in diesem Jahr bereits umsetzen und ein paar Kilo verlieren? Viele Menschen nehmen sich zu Beginn eines Jahres vor, auf Süßes zu verzichten, keine Kohlenhydrate mehr zu essen, auf Gemüse umzusteigen und so alle unnötigen Kalorien zu meiden. Doch das muss gar nicht sein! Es gibt auch viele einfache Tricks, die sich super in den Alltag integrieren lassen und mit denen langfristig die Pfunde purzeln. Hier kommen fünf Tricks.

Trick zum Abnehmen: Auf kleine Dinge verzichten spart mächtig Kalorien!

Die Ernährungs-Experten von wunderweib.de haben ausgerechnet, wie viele Kalorien jeder schon mit kleinen Umstellungen einsparen kann. Denn: Es braucht nicht immer die Mega-Diät, um langfristig abzunehmen. Beispiel: Wer auf den Zucker im Kaffee verzichtet, spart bei vier Tassen pro Tag mit jeweils einem Teelöffel Zucker satte 23.000 Kalorien im Jahr!

Lesen Sie dazu jetzt auch: Geniale Schlank-Tricks: Mit diesen simplen Tipps kurbeln Sie Ihr Abnehm-Programm an – und Sie werden es nicht einmal merken! >>

Das Glas Wein am Abend bringt bei Konsequentem Verzicht sogar Einsparungen in Höhe von rund 55.000 Kalorien. Auch das Naschen im Büro schlägt demnach zu Buche: Viermal in der Woche einen Schokoriegel essen verbraucht, gerechnet aufs Jahr, rund 65.000 Kalorien. Und ein Glas Cola am Tag lässt 52.000 Kalorien auf der Rechnung landen. Also: Einfach mal die eigenen Marotten vorrechnen, das schafft Klarheit!

Abnehm-Trick: Von kleinen Tellern essen wir weniger?

Wer hat schon gern einen halbleeren Teller auf dem Tisch? Niemand! Deshalb: Lieber kleineres Geschirr anschaffen. Kein Witz! Ernährungsexperten von der Texas A&M University fanden heraus, dass wir rund 50 Prozent mehr essen, wenn große Teller vor uns stehen. Außerdem scheint auch die Farbe wichtig zu sein. Denn: Wer von blauen Tellern isst, isst angeblich auch weniger, weil Blau in der Natur nicht vorkommt.

Jetzt auch lesen: Fünf neue Schlank-Tricks: Diese Tipps helfen beim Abnehmen – und sie lassen sich SO EINFACH in den Alltag integrieren! >>

Wer als Vorspeise einen wasserhaltigen Gurkensalat wählt, isst beim Hauptgang weniger. imago/Shotshop

Abnehm-Trick: Wer eine wasserhaltige Vorspeise isst, spart Kalorien

Wer eine Vorspeise wählt, freut sich oft über eine Cremesuppe, Antipasti mit Brot oder andere Köstlichkeiten. Keine gute Idee! Besser sollte eine sehr wasserhaltige Vorspeise gewählt werden, da das den Appetit drosselt, den Magen füllt und dadurch beim Hauptgang weniger gegessen wird.

Also: Lieber einen kräftigen Gurkensalat oder ein paar große Stücken Wassermelone verputzen als sahnige Suppen. Auch ein großes Glas Wasser ist nicht unbedingt die beste Idee – es füllt den Magen zwar, aber schon nach kurzer Zeit ist der Effekt verschwunden.

In manchen modernen Kaffee-Getränken verbergen sich unnötige Kalorien. imago/Panthermedia

Tipp zum Abnehmen: Wer Kalorien-Fallen kennt, kann sie vermeiden

Im Alltag lauern viele Fallen, die uns verführen – und die mit reichlich Kalorien zu Buche schlagen, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Das beste Beispiel ist das Café: Hier werden verschiedene Variationen etwa mit Sahne serviert… gar nicht gut. Auch Sirup ist, wenn auch sehr köstlich, ein Dickmacher! Also: Besser auf den zuckerhaltigen Schuss Karamell, Haselnuss oder Vanille verzichten. Besser einen Kaffee nur mit einem Schuss Milch trinken… oder gleich ganz schwarz.

Abnehm-Trick: Stoffwechsel-Turbos beschleunigen den Gewichtsverlust

Man kann durch die richtigen Lebensmittel auch seinen Stoffwechsel ankurbeln, wissen Experten. Verschiedene „Abnehm-Turbos“ helfen, clever in die Ernährung eingebaut, die Fettverbrennung anzukurbeln. Dazu gehören etwa Chilis, denn scharfes Essen macht dem Körper Beine.

Jetzt auch lesen: Fast ohne Kohlenhydrate: Leckere Brötchen im Turbo-Gang! Diese dunklen Semmeln sind gesund und helfen beim Abnehmen >>

Auch Zitrone und Ingwer gelten als kleine Abnehm-Wunder – ein Tee aus den beiden Komponenten wird sogar als „Schlank-Wasser“ bezeichnet. Und auch Nüsse und Avocados können aufgrund der guten Fette, die sie enthalten, in Maßen helfen.