Vergessen Sie den Bäcker von nebenan. Den besten Käsekuchen backen Sie ab heute selber. Foto: IMAGO / agefotostock

Der Frühling kommt und am liebsten würden wir jetzt wieder mit Freunden im Café sitzen, bei Sonnenschein einen Latte Macchiato genießen und dazu ein köstliches Stück Kuchen. Okay, die Realisierung dieses romantischen Traums müssen wir dank Corona wohl aufs nächste Jahr verschieben. Aber der KURIER schafft Abhilfe. Denn den besten Kuchen backen Sie ab heute sowieso selbst. Mit ganz viel „Hmmmm“ und „Yammi“ gelingt auch Ihnen der leckerste Cheesecake der Welt. Denn dabei hilft ein klitzekleiner Trick – und schon ist der Aufwand gar nicht mehr groß.

Lesen Sie auch: So bunt und lecker: DIESER Papageienkuchen gelingt mit nur vier Tassen >>

Zutaten für eine Cheesecake

  • 1 Packung „Backmischung Streuselteig“
  • 200 Gramm Zucker
  • 50 Milliliter Milch
  • 4 Eier (Größe M)
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 1 Becher Schmand
  • 800 Gramm Frischkäse
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 1 Prise Salz

Noch mehr Rezepte:

Und so wird der Cheesecake gemacht:

1.     Die Kuchenform mit Backpapier auslegen.

2.     Jetzt müssen Sie für den Boden gar nicht lang Zutaten zusammen suchen. Machen Sie sich diesen Trick zu nutze: Für den Boden eine Streuselteig-Backmischung nach Packungsanleitung anrühren. Das geht super fix. Die Hälfte davon in der Springform verteilen und andrücken.

3.     Alle anderen Zutaten zusammen rühren. Nicht wundern: Die Mischung kann sehr flüssig werden, das ist normal.

4.     Jetzt geben Sie den „Belag“ in die Springform auf den Teig.

5.     Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (oder 150 Grad Umluft) wird der Kuchen 55 Minuten lang gebacken.

6.     Auskühlen lassen und die Form mit dem Kuchen über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Fertig ist der beste Cheesecake der Welt. Lassen Sie ihn sich schmecken.