Eisbecher der Marke Häagen Dazs
Eisbecher der Marke Häagen Dazs AFP

Giftiges Pflanzenschutzmittel im Speiseeis! Der US-Hersteller General Mills ist mit seiner Eis-Marke Häagen-Dasz weltweit am Markt und verkauft die Eissorten zu stolzen Preisen. Nun allerdings warnt die Firma vor ihren eigenen Produkten: Betroffen sind zwei Eissorten.

Ethylenoxid ist ein Pflanzenschutz- und Begasungsmittel, das gegen Bakterien und Pilzbefall eingesetzt wird. Aus guten Gründen ist in der EU untersagt, dass Ethylenoxid in Lebensmitteln vorkommt, denn dieses kann das Erbgut verändern und Krebs erzeugen. Dennoch sind Rückstände dieser Chemikalie in zwei Eissorten von Häagen-Dazs nachgewiesen worden. Der Hersteller ruft sie deshalb zurück.

Häagen-Dazs-Eis verunreinigt: Diese beiden Sorten sind betroffen

Betroffen sind die Sorte „Häagen-Dazs Vanilla“, 460 Milliliter sowie 95 Milliliter Packung – sowie die Sorte "Häagen-Dazs Classic Collection“. Die möglicherweise verunreinigten Chargen tragen Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 21.05.2023.

Der Hersteller hatte zuvor bereits in anderen europäischen Ländern vor diesen Eissorten gewarnt. Käufer sollten betroffene Produkte ins Geschäft zurückbringen. Ihnen wird der Kaufpreis anstandslos erstattet. Andere Eissorten von Häagen-Dazs sind nicht von dem Rückruf betroffen.