Sie wollen abnehmen? Dann sollten Sie die Geschichte von Christoph (34) aus dem Ahrtal lesen... imago/Panthermedia

Viele Menschen würden gern etwas abnehmen – gerade jetzt, im Sommer, rächt es sich, dass die guten Vorsätze Anfang des Jahres so schnell vergessen waren. Doch ein paar Kilo weniger tun nicht nur der Strandfigur gut, sondern auch der Gesundheit! Ein 34-Jähriger aus dem Ahrtal hat seine Diät-Pläne Wirklichkeit werden lassen, mit einfachen Tricks satte 153 Kilogramm abgenommen. In einem Interview mit der Bild verriet er jetzt, wie er es angestellt hat.

Lesen Sie auch: Gut vorbereitet in den Tank-Rabatt: So sparen Sie ab 1. Juni wirklich bei Benzin und Diesel >>

Denn: Er hat weder Sport gemacht, noch hat sich Christoph (34) den Magen operieren lassen, wie es immer wieder Menschen tun. Stattdessen setzte er auf einen Ernährungsplan.

Abnehmen wollte er, weil er sich vor zweieinhalb Jahren mit seinen 250 Kilo absolut nicht mehr wohlfühlte, berichtet er. „Als Dicker bist du immer unglücklich mit deinem Gewicht“, sagt er der Bild.

Lesen Sie jetzt auch: Abnehmen ohne Sport und ohne Diät! Mediziner Carsten Lekutat hat 22 Kilo verloren – und erklärt im Frühstücksfernsehen seine Tricks >>

Diese einfachen Diät-Tricks halfen Christoph (34) beim Abnehmen

Er saß viel am Computer, las zum Thema Diäten, stellte sich seinen Abnehm-Plan zusammen. Dann verzichtete er auf Kohlenhydrate… statt Brot und Nudeln gab es mittags und abends Putenfleisch und Salat – aber davon reichlich. Kleiner Trick: Auch bei den Salatsoßen achtete er daraus, zuckerfreie Produkte zu wählen. So sparte er viele Kalorien ein.

Jetzt auch lesen: TV-Sensation: Talkshow-Queen Britt wieder da! Sie moderiert beim Frühstücksfernsehen von Sat.1 – und so reagieren die Fans >>

Ansonsten gab es bei ihm viel eiweißhaltiges und fettarmes Putenfleisch, angebraten in etwas Kokosöl, zum Frühstück nur schwarzen Kaffee, zwischendurch frisches Obst. Bei den Getränken flogen Saft, Cola und Wein vom Speiseplan. Stattdessen floss das Wasser. Der 34-Jährige: „Ich habe mehr als acht Liter am Tag getrunken. Das klingt viel. Aber für mein Gewicht und meine Größe war das die richtige Menge.“

Auch Gemüse landete viel auf seinem Tisch – am meisten Zucchini, Blumenkohl und Brokkoli. Sein Trick: „Von Brokkoli könntest du ein Kilo essen, hast einen sehr vollen Magen und nur 200 Kalorien zu dir genommen.“ Innerhalb von zehn Monaten speckte er mit diesen Tricks rund 100 Kilogramm ab.

Lesen Sie dazu auch: Unfassbare Verwandlung! Diese Frau wog 104 Kilo, nahm über 40 Kilogramm ab – und SO hat sie es angestellt >>

Danach verzichtete er noch mehr auf Kohlenhydrate, bis er nach anderthalb Jahren nur noch 93 Kilo wog. „Ich weiß noch, wie ich im Januar 2021 im Supermarkt einkaufen war, mein Spiegelbild sah und mich selbst nicht erkannt habe“, sagt er. Die 100 Kilo will er heute nicht mehr überschreiten – zwar sei ab und zu auch ein Döner oder ein Cocktail drin, aber er behalte seinen Körper im Blick.