Eisbär Marcel Noebels ganz allein vor Krefelds Keeper Torwart Marvin Cüpper. Foto: Imago/Contrast

Scorer-König Marcel Noebels will schon am Donnerstag in Köln (18.30 Uhr) seinen Rekord ausbauen. Beim 6:1 über Krefeld punktete der Eisbär im 14. Spiel in Serie, heute soll bei den Haien das 15. Folgen.

„Er ist zweifellos ein entscheidender Spieler für uns“, sagt Eisbären-Trainer Serge Aubin. „Noebi spielt in allen Bereichen gut und wird immer noch besser“, betonte der Kanadier: „Er hat sich das verdient, weil er sehr hart arbeitet und extrem klug spielt. Wir sind froh, dass wir ihn haben.“

Lesen Sie auch: Neuer Rekord: Marcel Noebels sitzt jetzt auf dem Serientäter-Thron >>

Seit 2014 spielt Noebels schon für den EHC. Derzeit führt er mit 24 Punkten auch die Scorerliste in der DEL an. Neben drei Toren machte er sich 21-mal als Vorbereiter verdient, kommt damit auf 1,6 Scorerpunkte pro Partie. Schon in der vergangenen Saison war Noebels zum wertvollsten Spieler der DEL gewählt worden.