Wieder hat es hinter Eisbären-Torwart Tobias Ancicka eingeschlagen, Straubing kriegt sich vor Freude kaum noch ein.
Wieder hat es hinter Eisbären-Torwart Tobias Ancicka eingeschlagen, Straubing kriegt sich vor Freude kaum noch ein. Imago/Eibner

Die Eisbären verabschieden sich mit einer Pleite in die Deutschland-Cup-Pause. Bei den Straubing Tigers setzt es ein 3:6 (2:4, 1:0, 0:2). Nach dem 4:3 vom Freitag gegen Bremerhaven folgt auf einen Hoffnungsschimmer wieder mal ein Rückschritt.

Trainer Serge Aubin kann sein Sieger-Personal vom Freitag aufs Eis schicken. Und das macht erst mal da weiter, wo es gegen Bremerhaven aufgehört hat: mit einem Überzahltor.

Es dauert gerade mal 134 Sekunden, da stellt Alex Grenier auf 1:0 (3.). Wieder ein Blitz-Treffer wie gegen Bremerhaven. Aber wieder gibt es auch postwendend den Ausgleich.

Endlich! Leo Pföderl gelingt erster Saisontreffer

Und nicht nur den durch Travis St. Denis (5.), Mike Connolly (6.) dreht das Ding. Das stecken die Eisbären noch weg, antworten mit dem 2:2 (8.). Leo Pföderl macht im zehnten Spiel nach seinem Comeback nach langer Verletzungspause seinen ersten Saisontreffer. Endlich! Jetzt wird’s was.

Von wegen, weil der Meister zu oft auf die Strafbank wandert. Gegen das beste Powerplay der Liga keine gute Idee. Connolly (10.) und St. Denis (19.) lassen es mit einem Mann mehr krachen – 2:4.

Knaller! Auch Frank Hördler mit Premieren-Tor

Im Mittelabschnitt ist der Meister dann am Drücker, verkürzt durch einen Knaller von Frank Hördler auf 3:4 (37.). Auch für den Kapitän ist es das erste Saisontor. Das gibt noch mal Hoffnung. Die allerdings St. Denis (44.) mit seiner dritten Bude des Tages und Luke Adam im Powerplay (51.) zunichtemachen.

Verteidiger Marco Nowak ist die Enttäuschung deutlich anzusehen: „Wir müssen die Zeit jetzt nutzen und nach der Novemberpause zeigen, dass wir die Eisbären Berlin sind. Wir haben einen starken Kader, es fehlt das Selbstvertrauen.“

Weiter geht’s am 18. November mit dem Heimspiel gegen Iserlohn (19.30 Uhr). Dann aber richtig ...

Lesen Sie hier mehr über die Eisbären >>