Deutschlands Nationalspieler Lukas Reichel bekommt große Augen, steht wohl kurz vor seinem NHL-Debüt für die Chicago Blackhawks. Imago

Jetzt ist der große Traum von Lukas Reichel zum Greifen nah! Deutschlands Nationalspieler und ehemaliger Eisbären-Profi wurde von den Chicago Blackhaws in ihre sogenannte Taxi Squad berufen.

Was das heißt? Spieler aus dieser Gruppe trainieren mit der Mannschaft und können unkompliziert in den Kader berufen werden, sollte es zu viele (Corona-)Ausfälle im Team geben.

Blackhawks Reichels Lieblingsklub

Bislang war der erst 19 Jahre alte Reichel als Angreifer für das Farmteam der Blackhawks aktiv, die Rockford Icehogs in der AHL, und zeigte dort sehr gute Leistungen. Beim Draft 2020 hatte sich Chicago an 17. Stelle die Rechte an dem in Berlin ausgebildeten Profi gesichert.

„Chicago ist mein Lieblingsverein“, jubelte Reichel nachdem er seinen Dreijahresvertrag in Chicago unterschrieben hatte. Der Ex-Eisbär blieb aber erstaunlich demütig: „Das ist ein erster wichtiger Schritt. Um mein Ziel zu erreichen, ist es aber noch ein weiter Weg.“

Lesen Sie hier mehr über die Eisbären >>