Eisbär Marcel Noebels packt in seiner Karriere nicht zum ersten Mal die Tasche, weiß genau, was alles mit muss auf Auswärtsfahrt. Foto: City-Press/Mathias Renner

Auf geht’s! Die Eisbären greifen nach dem ersten Titel der Saison und haben einen schon so gut wie sicher: den des Reise-Meisters! Siebenmal in Folge geht’s jetzt auf fremdem Eis rund, das nächste Heimspiel steht erst wieder am 18. März an. Der Plan steht: Erst Tasche einpacken, dann die Gegner anpacken.

Premiere für Trainer Serge Aubin

Das erste Reiseziel ist am Mittwoch Bremerhaven (19.30 Uhr) und wird mit dem Bus angesteuert. Obwohl die Eisbären auswärts das Maß aller Liga-Dinge sind (15 Siege bei 19 Versuchen), hat Serge Aubin Respekt vor dem, was kommt.

Der Meister-Trainer: „Wir haben eine starke Mannschaft. Trotzdem sind sieben Auswärtsspiele in Folge eine große Herausforderung. Für mich ist es das erste Mal als Trainer, dass ich eine solche Aufgabe bewältigen muss. Es sind nicht nur die schweren Spiele in der Hauptrunden-Endphase. Es kommen noch einige Tausend Reisekilometer vorwiegend mit Bus und Bahn hinzu.“

Eisbär Frank Hördler denkt maximal

Sportchef Stéphane Richer weiß, was jetzt zählt: „In solchen Phasen ist ein Zeitmanagement besonders wichtig. Richtiges Essen und ausgiebig Schlafen gehören wie das Training zur Spielvorbereitung.“

Aber: Bangemachen gilt nicht. Marcel Noebels grinst: „So schlecht haben wir das bisher auswärts nicht gemacht. Wir wollen gleich in Bremerhaven nachlegen.“ Und dann immer weitermachen. Kapitän Frank Hördler: „Von den möglichen 21 Punkten wollen wir schon die meisten einsammeln.“

Leo Pföderl und Mark Zengele fehlen

Wie das gehen soll, weiß Eric Mik: „Auswärts spielen wir schnörkellos und haben nur ein Ziel: die Punkte mitzunehmen. Vor unseren Fans zu Hause wollen wir manchmal doch die Trickkiste öffnen. Leider sind dabei nicht immer so viele Tore rausgesprungen.“

Bis auf die angeschlagenen Stürmer Leo Pföderl (Adduktoren) und Mark Zengerle (Unterkörper) hat Aubin alle Mann an Bord und gibt das Ziel vor: „In Bremerhaven soll möglichst ein Sieg her. Wir wollen uns an der Tabellenspitze weiter absetzen.“

Lesen Sie hier mehr über die Eisbären >>