Sebastian Streu traf zum 3:1 in Kassel. Foto: Marco Leipold/City-Press

Die Eisbären haben den ersten von zwei Hessen-Tests gewonnen. Gegen die Kassel Huskies aus der DEL 2 setzte sich das Team von Serge Aubin mit 3:1 durch. Maxim Lapierre (2.) und PC Labrie (9./Powerplay) sorgten für einen Traumstart. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer traf Sebastian Streu in der vorletzten Minute zur Entscheidung.

Labrie gab sich hinterher kritisch. Er sagte: „Erst im letzten Abschnitt waren wir voll da und haben unseren Spielfluss gefunden. Zwar war es insgesamt ein respektables Auswärtsspiel, allerdings haben wir noch viel Arbeit vor uns.“

Am Sonnabend steht um 14.3o Uhr das Spiel beim EC Bad Nauheim an, ehe es anschließend mit dem Bus wieder zurück nach Berlin geht.