Lukas Reichel trifft heute beim Duell der Eisbären gegen die Lausitzer Füchse auf Brüderchen Thomas. Foto: Matthias Balk/dpa

Beim Draft durch die Chicago Blackhawks unter der Woche lagen sich Lukas (18)   und Thomas Reichel (21) noch in den Armen. Heute müssen die Brüder auf dem Eis gegeneinander ran. Während Thomas ab 16 Uhr in den Reihen der Lausitzer Füchse aufläuft, kann Lukas für die Eisbären andeuten, warum Chicago ihn an Nr.17 pickte.

Das schon traditionelle Testspiel des EHC mit dem Kooperationspartner aus der DEL2 ist in diesem Jahr etwas ganz besonderes. Immer wieder musste durch Corona der Gang aufs Eis verschoben werden. So auch vor eine Woche. Das fiese Virus kippte die Teilnahme der Bären am „So geht sächsisch-Cup“ in Dresden.

Heute ist die lange wettkampffreie Zeit vorbei. „Wir freuen uns darauf, endlich wieder ein richtiges Spiel zu haben. Nach den ersten Wochen der Vorbereitung ist es gut, sich wieder mit einem anderen Team zu messen“, blickt Cheftrainer Serge Aubin voraus.