Nicholas Jensen ist seit diesem Sommer ein Eisbär, freut sich riesig auf seinen Landsmann Frans Nielsen. Foto: City-Press/Moritz Eden

Die Eisbären fiebern ihrem neuen NHL-Star entgegen, einer kann es kaum erwarten, dass Frans Nielsen (37) in Hohenschönhausen ankommt: Verteidiger Nicholas Jensen (32). Der Däne schwärmt von seinem Landsmann in den höchsten Tönen.

Der Verteidiger, der mit dem EHC am Mittwoch zum letzten, sportlich unbedeutenden Gruppenspiel in der Champions League beim HC Lugano ran muss (19.45 Uhr), sagt über den 949-fachen NHL-Haudegen:„ Frans ist der beste Eishockeyspieler, den Dänemark je hatte.“

Toller Mensch, toller Spieler

Damit nicht genug. Jensen weiter: „Er ist ein toller Mensch, ein toller Spieler. Er hat alles: läuferische Fähigkeiten, Hockey-IQ, Pässe und Schüsse. Und er weiß, was er in den wichtigen Situationen in der Kabine sagen muss. Wir haben großes Glück, dass er hier bei uns spielen will.“ 

Gemeinsam standen beide zuletzt Ende August auf dem Eis, als sich die Dänen erstmals für Olympia qualifizierten konnten. Nielsen soll unter der Woche bei den Eisbären eintreffen. Am Sonntag gegen Ingolstadt (14 Uhr, MB-Arena) soll es das nächste Zusammenspiel von „Danish Dynamite“ geben.