Gregor Gysi wird beim Gastspiel der Rocky Horror Show in Berlin die Rolle des Erzählers übernehmen. imago/Political-Moments, PR/Jochen Quast

Es ist das kultigste Musical aller Zeiten – und jetzt bekommt das schräge Schloss aus der „Rocky Horror Show“ auch noch einen neuen Bewohner! Ab dem 1. März gastiert das skurrile Rock-Stück aus der Feder von Richard O’Brien wieder im Berliner Admiralspalast. Ein wichtiger Teil der Inszenierung ist der Erzähler, der sich auch den vorlauten Zwischenrufen der Zuschauer stellen muss. Doch wer die Rolle dieses Mal spielt, ist eine Sensation: Politik-Star Dr. Gregor Gysi!

Lesen Sie auch: Expertin sagt: Guten Sex kann man lernen – hier verrät sie, wie das geht! >>

Dr. Gregor Gysi: Politik-Star als Erzähler in der „Rocky Horror Show“

In dem Stück geht es um ein frisch verlobtes Paar – Brad und Janet fahren mit ihrem Auto übers Land, als der Wagen streikt. Panne! Als sie nach Hilfe suchen, entdecken sie ein Schloss, dessen Bewohner allesamt etwas eigenartig sind. Schlossherr Dr. Frank-N-Furter forscht in seinem Labor am Retorten-Wesen Rocky – und Brad und Janet rauschen in das schrägste Abenteuer ihres Lebens.

Lesen Sie dazu auch: Meat Loaf gestorben: „Bat Out of Hell“-Sänger und „The Rocky Horror Picture Show“-Schauspieler wurden 74 Jahre alt >>

Zu den wichtigen Rollen gehört die es Erzählers – denn für die Zuschauer gehört es zum guten Ton, das Geschehen auf der Bühne mit Zwischenrufen zu kommentieren.

Und er nimmt sie entgegen: Gregor Gysi (74). „Seinen einzigartig trockenen Humor und seine Schlagfertigkeit wird er bitter nötig haben, wenn er für drei Abende das Rednerpult des Bundestages gegen die Bühne des Admiralspalasts tauscht“, heißt es in der Ankündigung.

Lesen Sie auch: Laura Müller: Neustart ohne Michael Wendler – und er bettelt im Internet um Geld! >>

Doch Gysi ist nicht allein: Als deutscher Rocky-Horror-Wiederholungstäter wird auch Schauspiel-Star Sky du Mont in Berlin auf der Bühne stehen. Er wirkte bereits in der Vergangenheit an der Produktion mit. „Ein Teil des Erfolgs ist, dass die Zuschauer mitmachen können. Und das machen sie auch“, sagte er in einem Interview. „Es macht einen Riesenspaß, vor einem Publikum zu stehen, von dem viele Zuschauer mittanzen oder singen und die darauf reagieren, was man auf der Bühne erzählt.“

Auch Sky du Mont steht regelmäßig in der Rolle des Erzählers auf der Rocky-Horror-Bühne. PR/Jens Hauer

Lesen Sie auch: Nach der Schwangerschaft 30 Kilo verloren: Nun redet Ex-Bachelorette Jessica Haller über ihr Geheimnis >>

Allerdings sei es ihm am Anfang schwergefallen, vom Publikum beschimpft und ausgebuht zu werden – denn das gehört in der „Rocky Horror Show“ zum guten Ton.

„Nach den ersten Vorstellungen dachte ich, ich muss auf die Couch beim Psychotherapeuten“, sagt er und lacht. „Aber ich hab mich daran gewöhnt, dass die Zuschauer mich unterbrechen und „Boring“ (,langweilig‘) rufen. Es gehört schließlich dazu. Mittlerweile macht es viel Spaß. Ich habe schnell gemerkt, wie die Zuschauer darauf reagieren, wenn ich zurückfeuere.“

An diesen Tagen steht Gregor Gysi in der „Rocky Horror Show“ auf der Bühne

Ob das auch Gysi gefällt, wird sich zeigen. Die Show läuft im Admiralspalast vom 1. bis zum 13. März – vom 1. bis zum 6. März wird Sky du Mont auf der Bühne stehen, vom 8. bis zum 10. März Gregor Gysi. Wer die Lücke an den übrigens Terminen füllt, wird noch bekannt gegeben.

Jetzt lesen: Emotional, sehenswert, Gänsehaut pur! „Ku’damm 56“ – Berlin hat ein neues Mega-Musical >>

Die Macher erhoffen sich jedenfalls die gleiche Begeisterung, mit der das Kult-Stück seit Jahrzehnten gefeiert wird. Ob die Corona-Pandemie etwas am Verhalten der Zuschauer beim Mitmach-Theater ändert? „Wir haben uns auch gefragt, ob es bezüglich der Show-Besuche Zurückhaltung geben wird“, sagte Produzent Ralf Kokemüller bei einer Pressekonferenz. Er sei aber kürzlich in England gewesen, habe sich mehrere Shows angeschaut. „Nach zehn Minuten war die Situation vergessen. Das Publikum, das zur Rocky Horror Show kommt, will Spaß haben. Wenn das Licht ausgeht und der Sound angeht, sind wir volle Pulle zurück.“