Frank Zander, Musiker, steht bei seiner Weihnachtsaktion vor einem Food-Truck der Caritas.  dpa/Fabian Sommer

Es ist wieder soweit. Sänger und Entertainer Frank Zander (79) hat am Montag seine Weihnachtsaktion für bedürftige Menschen in Berlin gestartet. Gemeinsam mit der Caritas gibt er bis zum 17. Dezember Mahlzeiten, Geschenketaschen und Schlafsäcke aus. „Wichtig ist unsere Kundschaft und ich freue mich, dass das heute wie geschmiert läuft“, sagte Zander am Montag zum Start der Aktion „Weihnachten mit Frank On Tour“.

In der gesamten Woche soll er am Caritas-Foodtruck von Prominenten und Politikern unterstützt werden. Schauspieler Wolfgang Bahro, Musiker Alf Ator und Schauspielerin Katy Karrenbauer halfen am Montag mit. Karrenbauer nannte auch einen Wunsch zu Weihnachten: „Dass alle gesund und munter bleiben und nach vorne schauen“.

Außerdem wurde ein Impfangebot in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst bereitgestellt. „Da sind wir sehr stolz drauf“, sagte Zanders Sohn, Marcus Zander. Bis jetzt laufe das Impfen super, sagte eine Sprecherin der Malteser. „Viele Menschen stehen an und füllen alles aus. Wir hoffen, dass wir an jeder Station genauso viel Andrang haben wie hier.“

Bereits im vergangenen Jahr unterstütze Zander die Caritas mit seiner Aktion. Vor der Pandemie hatte er jedes Jahr mit Tausenden von Obdachlosen im Hotel Estrel gefeiert – 2019 zum 25. Mal. Wegen der Corona-Lage musste das traditionelle Weihnachtsessen erneut ausfallen.