Der Rückruf betrifft manche Aldi-Nord-Filialen (Symbolbild) Foto: imago images/Günter Nowac

Die Firma Schwarz Cranz GmbH & Co. KG hat in mehreren Aldi-Filialen einen Rinderaufschnitt zurückgerufen. Wie das Unternehmen in Neu Wulmstorf am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um das Produkt „Pastrami – mild gepökelter, gegarter Rinderaufschnitt – mit Pfefferkruste“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.11.2020 und der Chargennummer L32309768. Die betroffene Charge wurde bei Aldi Nord in Bargteheide, Berlin, Großbeeren, Hann. Münden, Nortorf und Seevetal verkauft.

Lesen Sie auch: Verletzungsgefahr: Metall im Käse: Hersteller ruft Produkte zurück >>

Im Rahmen einer einzelnen Analyse sei bei dem Produkt eine mikrobiologische Beeinträchtigung festgestellt worden, hieß es. In dem Produkt wurden Listerien nachgewiesen. Die Bakterien können schwere Magen-Darm-Erkrankungen auslösen.

Ebenfalls wegen Listerien zurückgezogen wurden „Rohschinken-Abschnitte, mild geräuchert, Gut Bartenhof“ des gleichen Herstellers mit Verfallsdatum 30.11.2020 und der Chargennummer L4430634907. Laut Lebensmittelwarnung.de sind Geschäfte in Baden-Württemberg, Brandenburg und Niedersachsen betroffen.