In Berlin ließen sich viele das Böllern in der Silvesternacht nicht verbieten. imago images/Marius Schwarz

Berlin ist in der Silvesternacht in ein neues Jahr 2022 gerutscht – und zwar gewaltig! Zwar wurde hier und da auch aufgrund des Verkaufsverbots für Böller und Raketen etwas weniger geknallt als sonst, aber dennoch leuchtete der Himmel vor allem um Mitternacht in den buntesten Farben. Viele ließen sich ihre Freude an der Zündelei nicht nehmen, hatten sich sogar in Polen mit Feuerwerk eingedeckt. Und schon jetzt gibt’s auf Portalen wie Youtube reichlich Videos des irren Spektakels. Hier sind die krassesten Clips aus der Berliner Silvesternacht!

Lesen Sie dazu auch: Nach der Kugelbomben-Attacke von Friedrichshagen: Krasse Videos! SO sieht es aus, wenn eine Kugelbombe am Boden explodiert >>

Die Polizei sprach am Neujahresmorgen alles in allem von einer ruhigen Nacht. Und auch eine Sprecherin des Berliner Unfallkrankenhauses, wo die Böller-Verletzten der Stadt behandelt werden, sprach davon, dass es ruhiger als sonst gewesen sei. 15 Menschen mussten hier mit Verletzungen behandelt werden.

Jetzt auch lesen: Schockierendes Video! Massen-Party am Brandenburger Tor: Ohne Maske, ohne Abstand feiern Tausende den Jahreswechsel – und Feuerwerk explodiert in der Menge >>

In fünf Fällen seien Operationen nötig gewesen, teils seien Amputationen an den Händen oder von Zehen erfolgt. Zu den schlimmsten Verletzungen habe eine selbstgebaute Kugelbombe geführt. „Es wurden Teile der Hand weggesprengt“, schilderte die Sprecherin.

Silvester in Berlin: Das sind die krassesten Videos aus der Hauptstadt

Etwas schöner sind da die Feuerwerks-Videos, die durch das Netz geistern. Beeindruckend etwa die Pyro-Kulisse am Hohenschönhausener Einkaufszentrum RIZ. Hier hatten sich mehrere Feuerwerks-Fans versammelt, dokumentierten ihre Böllerei in mehreren Videos. Und werden dafür in den Kommentaren bejubelt. „Ich bin stolz auf uns Berliner. Es lag so viel Lebenslust in der Luft, jeder Böller schien zu sagen: jetzt erst recht“, schreibt etwa eine Nutzerin.

Auch in Hohenschonhausen ließen sich die Pyro-Fans das Böllern nicht verbieten.

Video: Youtube

Beeindruckend auch ein Video, das vom Fernsehturm aus aufgenommen wurde. Der Kameramann stand hier auf der Aussichtsplattform direkt unterhalb der Turmkugel, filmte von oben das gesamte Pyro-Spektakel über Berlin. „Einfach Wahnsinn“, kommentiert er die unfassbaren Bilder. Zu sehen ist hier allerdings auch, dass am Alexanderplatz, eigentlich eine Verbotszone, auch nicht gerade wenig Feuerwerk gemacht wurde.

Jetzt auch lesen: Doch noch Hoffnung auf mehr Rumms an Silvester? Feuerwerksbranche klagt gegen Böllerverbot! >>

Am Alexanderplatz genoss ein Filmer den Blick vom Fernsehturm.

Video: Youtube

Tolles Video aus Marzahn zeigt einen Drohnenflug durchs Feuerwerk

Besonders schön anzusehen ist ein Video eines Drohnenfluges aus Marzahn. Näher dran am Feuerwerk war niemand: Der Drohnenpilot flog mit seinem Gerät mitten durch das Feuerwerk um Mitternacht. Die Beeindruckenden Bilder im Funkenregen sind kurz, aber wunderschön – und auch hier ist von Böllerverzicht keine Spur.

In Marzahn filmte eine Drohne das Silvesterfeuerwerk.

Video: Youtube

Doch es gab sie auch in diesem Jahr, die Böller-Idioten. In Neukölln dokumentierte ein Mann bei einem Spaziergang mit der Kamera unter anderem, wie junge Leute mit Schreckschusswaffen herumballern, Raketen statt in die Höhe kreuz und quer durch die Straßen fliegen lassen – und sich dafür gegenseitig bejubeln. Die seien alle zwischen 13 und 14 Jahre alt. „Die sind nicht strafmündig, deswegen machen die das. Die Polizei hat sie schonmal bekommen, aber sie lässt sie immer laufen.“

Jetzt auch lesen: Mega-Trick für das neue Jahr: Mit DIESEM Tipp können Sie 2022 krass viel Geld sparen – und zwar fast von allein! >>

Das Video zeigt einen Spaziergang durch Neukölln.

Video: Youtube

Auch in Tempelhof wurde in der Silvesternacht kräftig geböllert

Reichlich Böllerei gab es auch im Bezirk Tempelhof. Hier zeigt ein Video, das am 1. Januar hochgeladen wurde, wie der Himmel in Flammen steht, „trotz Verkaufsverbot für Pyrotechnik auch in diesem Jahr. Die Menschen in Berlin haben sich dennoch gut mit Feuerwerk ausgerüstet und läuten fröhlich das Jahr 2022 ein“, schreibt der Kameramann dazu. „Jeder stolzer Besitzer von Pyrotechnik versucht seinen Nachbarn in Form von Lautstärke, Glitzer und Lichtern zu überbieten.“

Lesen Sie dazu auch: Nach der Kugelbomben-Attacke von Friedrichshagen: Krasse Videos! SO sieht es aus, wenn eine Kugelbombe am Boden explodiert >>

Der kurze Clip zeigt eine Momentaufnahme aus Tempelhof.

Video: Youtube

Zum Staunen lädt ein Video ein, das über den Dächern der Stadt aufgenommen wurde: Der kurze Film zeigt eine Zeitraffer-Aufnahme des Feuerwerks über der Stadt, beginnend kurz vor Mitternacht. Faszinierend, wie die Pyro-Kulisse erst zunimmt, um dann wieder kleiner und kleiner zu werden. Ein Clip, der zeigt: Ohne Feuerwerk wollten die Berliner auch in diesem Jahr kein Silvester feiern.

Jetzt auch lesen: Schockierendes Video! Massen-Party am Brandenburger Tor: Ohne Maske, ohne Abstand feiern Tausende den Jahreswechsel – und Feuerwerk explodiert in der Menge >>

Die Zeitrafferaufnahme zeigt das Feuerwerk über der Stadt.

Video: Youtube