Ermittlerinnen verlassen das abgesperrte Haus in der Alboinstraße.  Foto: Morris Pudwell

Nach der Entdeckung einer toten Frau in Berlin-Tempelhof ist Haftbefehl gegen den Sohn erlassen worden. Wegen des Verdacht des Totschlags sitze der 23-Jährige nun in Untersuchungshaft, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Donnerstag auf dpa-Anfrage.

Die tote 58-Jährige war am Mittwoch in ihrer Wohnung in der Alboinstraße gefunden worden. Die Situation habe auf ein Gewaltdelikt schließen lassen, hatten Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Dort wurde auch der Sohn festgenommen. Ob etwa ein Streit vorausgegangen war oder Alkohol eine Rolle spielte, war unklar. Nähere Angaben wurden bislang nicht gemacht.