Ein Polizist versucht, die Hand einer Teilnehmerin vom Fenstersims zu befreien. Sie haftet mit Sekundenkleber an dem Gebäude. dpa/Michael Sohn

Mit einer spektakulären Aktion haben Umweltschützer am Mittwoch in Berlin Aufmerksamkeit erzeugt. Nach mehreren Blockaden und Besetzungen bei einer Protestwoche in Berlin drangen Klimaschützer am Morgen in die Bundesgeschäftsstelle des Wirtschaftsrats. Mehrere Aktivisten klebten sich in demGebäude in der Luisenstraße im Ortsteil Mitte an den Fensterrahmen fest, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa/Michael Sohn
Ein weiterer Polizist verwendet ein Lösungsmittel, um die Hand dieser Demonstrantin zu lösen. 

Vor dem Gebäude standen und saßen demnach mehrere Hundert Menschen auf dem Gehweg und der Fahrbahn. Einige hätten sich an den Eingang geklebt. Laut Polizei gab es keine weiteren Zwischenfälle. Von den Demonstranten im Haus würden die Personalien aufgenommen. Es werde wegen Hausfriedensbruch ermittelt.

Extinction Rebellion protestiert gegen politische Einflussnahme klimaschädlicher Unternehmen

Die Umweltgruppe Extinction Rebellion teilte mit, dass mit der Besetzung gegen die intransparente politische Einflussnahme klimaschädlicher Großunternehmen werden solle. Nach Angaben der Polizei waren am Mittwoch rund 450 Polizisten in der Stadt für die Klimaschutz-Proteste im Einsatz. Der Wirtschaftsrat der CDU vertritt nach Angaben auf seiner Internetseite die Interessen der unternehmerischen Wirtschaft gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

Seit Montag läuft in Berlin eine Protestwoche, zu der die Umweltschutzgruppe Extinction Rebellion und andere Initiativen aufgerufen haben. Sie fordern von der Politik, mehr gegen den Klimawandel zu tun. Die Protestwoche begann mit Verzögerungen und weniger Teilnehmern als erwartet. Einige Dutzend Demonstranten besetzten am Dienstag sitzend zuerst den Zugang zum Deutschen Bauernverband und etwas später die Straße vor dem Landwirtschaftsministerium nahe dem Regierungsviertel. Die CDU-Parteizentrale bespritzten Demonstranten mit roter Farbe.