Nach Corona-Pause: Udo Lindenberg kehrt auf die Bühne zurück. dpa/Wendt

Mit Udo Lindenberg (75) kommt jetzt der nächste Rocker auf der Corona-Pause. „Fette Panik-Partys“ verspricht der 75-Jährige für das nächste Jahr. Auch in Berlin. Am 1. Juli will er die Waldbühne rocken. Nach über 1000 Tagen Pause.

Lesen Sie auch: Schleim-Attacke auf die S-Bahn: Auf YouTube sieht man, was wirklich passiert ist>>

 Udo Lindenberg will im kommenden Jahr wieder auf große Deutschland-Tour gehen – in den großen Hallen und in den großen Open-Air-Büphnen. In 13 Städten wird er von Mai bis Juli auftreten, der Auftakt von „Udopium Live 2022“ ist in Schwerin geplant.

Der Vorverkauf startet am Freitag

Der Sänger wird nicht nur brandneue Songs von seinem diesjährigen Album „Udopium“ mitbringen, sondern auch seine Kumpels vom Panikorchester und Überraschungsgäste, teilte der Konzertveranstalter Eventim am Dienstag mit. Der Vorverkauf startet diesen Freitag (11 Uhr), zwei Tage vorher gibt es im Internet einen exklusiven Vorverkauf.

„Endlich“, sagte Lindenberg. „Denn die verdammte Pandemie hat uns allen auch die geplanten fetten Panik-Partys geklaut.“ Im April 2020 hatte er nach dem Verbot von Großveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie eine geplante Tour komplett abgesagt. Damals erklärte der in Hamburg lebende Musiker, er wolle sie nicht verschieben, sondern eine komplett neue Tournee planen.

Lesen Sie auch: Ex-GNTM-Model Gisele Oppermann bei „Adam sucht Eva“: Man muss sich nicht aufspritzen lassen >>

2020 musste Udo Lindenberg alle Konzerte wegen Corona absagen. dpa/Heimken

In Schwerin steigt am 24. Mai das erste Konzert 

Die Tourtermine 2022: Schwerin (24. Mai), Stuttgart (28. Mai), Frankfurt/Main (31. Mai), Bremen (4. Juni), Dortmund (7. Juni), Köln (11. Juni), Leipzig (14. Juni), Dresden (18. Juni), Hannover (24. Juni), Hamburg (27. Juni), Berlin (1. Juli), München (5. Juli) und Mannheim (9. Juli).

Vorher ist Udo Lindenberg aber noch im Fernsehen zu sehen. Am Sonnabend ab 20.15 Uhr bei „Wetten, dass..?“Auf Instagram fragte der Panikrocker gerade in einem kurzen Video: „Ist das jetzt ein süßes Gerücht oder wirklich wahr?“ Und antwortete sogleich: „Ja, es ist wahr! Ich freu mich auf Tommy und ich bin dabei!“