Ein Grundschule in Berlin-Neukölln vor wenigen Tagen. An den Schulen gelten neue Corona-Regeln. dpa/Christoph Soeder

Der Senat hat am Dienstag auch die Corona-Regeln für die Schulen in Berlin angepasst. Das teilte die Senatsverwaltung von Senatorin Sandra Scheeres (SPD) mit. Bundestag und Bundesrat hatten schon eine Änderung des Infektionsschutzgesetz beschlossen und somit eine Bundes-Notbremse vereinbart. Die Regeln an Schulen in Berlin sollen sogar etwas über Notbremse hinausgehen.

Jetzt lesen: Berlin passt Corona-Verordnung an und erlässt Testpflicht für Genesene >>>

1. Unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz muss sämtliches Personal, das an den Schulen mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt ist, zweimal in der Woche getestet werden. Das gilt auch für Schulpersonal, das in der Notbetreuung eingesetzt ist. Die Tests sollen zu Hause oder in den Lerneinrichtungen erfolgen. Die rechtliche Grundlage dafür soll angepasst werden.

2. Unabhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz wird für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 eine Notbetreuung angeboten. Diese können laut Senat Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen ohne andere Möglichkeit der Betreuung sowie Kinder von Alleinerziehenden nutzen. Die Notbetreuung wird auch für sozial benachteiligte Schülerinnen und Schüler sowie für Schülerinnen und Schüler, bei denen das Erreichen der Bildungsziele gefährdet ist, angeboten. Ebenso für Kinder von Alleinerziehenden.

Bleibt die Sieben-Tage-Inzidenz an drei Tagen in Folge über 165, gelten weitere Regeln

  • Es findet kein Präsenzunterricht mehr statt. Das Lernen erfolgt zu Hause.
  • Ausgenommen davon sind die sechsten Klassen, die auf einen Wechsel auf eine weiterführende Schule vorbereitet werden. Für diese Schüler gilt weiterhin das Wechselmodell.
  • Jahrgangsstufen, die in diesem Schuljahr mit einem Abschluss enden können (9 und 10 an ISS/GemS, 10 an Gymnasien), werden weiterhin im Wechselmodell unterrichtet.
  • Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen und Förderschulen sind von der Verschärfung ausgenommen. Prüfungen sind kein Unterricht und finden statt.