„Stop War“, ein Bild des Künstlers Eme Freethinker im Mauerpark. Stefan Henseke

Die Botschaft ist eindeutig: „Stop War“ steht auf der Mauer, in blau und gelb gesprayt. Daneben zwei Mädchen, die eine mit der ukrainischen Flagge auf der Wange, die andere mit der russischen. Ein Werk des Berliner Streetart-Stars Eme Freethinker, geboren in der Dominikanischen Republik, zu Hause in Berlin. Sein Graffiti zum Tod vom George Floyd ging im Mai 2020 um die Welt.

Jetzt rief er via Instagram Kollegen auf, die Mauer im Mauerpark mit Murals gegen den Krieg zu bemalen. Motto der Aktion: „Peace and Love will always gonna be the answer“ (Frieden und Liebe werden immer die Antwort sein). Hier ein kleiner Überblick über die Murals, die während der Aktion entstanden.

Der Berliner Streetartkünstler Suga_Art_Bln malte im Mauerpark das Bild „No war, start talking“. Stefan Henseke
„Und alle schauen zu ...“: Eine Zusammenarbeit der Künstler S.G. Raum und Edga. Stefan Henseke
Eine einfache Botschaft: "Peace" fordert der Graffitikünstler CHUK. Stefan Henseke
"Solidarity, Peace and Power!" fordert dieser Künstler. Ein Werk, das er auch den unschuldigen Bürgern der Ukraine und den Russen, die gegen den Krieg sind, widmet. Stefan Henseke
Auch mal hochkant Stefan Henseke