Polizei im Görlitzer Park während einer Drogenrazzia am 5. März 2021. Foto: imago images/Jürgen Held

Der Görlitzer Park in Kreuzberg soll ein ganzjähriges Sportzentrum werden. Ab Sommer soll auf dem dortigen Fußballplatz ein riesiges Leichtbauzelt aufgebaut werden. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg kooperiert hierzu nach eigenen Angaben mit dem Sportverein Turngemeinde in Berlin 1848 e.V. (TiB), der Landeskommission Berlin gegen Gewalt und der Senatsverwaltung für Inneres und Sport. „Die neue sportliche Ausrichtung soll den Park revitalisieren, Menschen in sportlicher Bewegung halten und zum Sport zu bewegen“, heißt es in einer Mitteilung des Bezirks.

Sobald es mit der derzeit gültigen Infektionsschutzverordnung vereinbar sei, werden laut Bezirk auf 6000 Quadratmetern mehrere Sportarten angeboten. Das Angebot umfasst etwa Rasenhockey, Fußball, Basketball und Parkour. Auch Informationstafeln zum Programm und zu Teilnahmemöglichkeiten sollen aufgestellt werden. Die Koordination der Angebote wird vom TiB übernommen.

Lesen Sie auch: Am Görlitzer Park: Polizisten schießen auf Autofahrer >>

Sportangebote ganzjährig und unabhängig von der Wetterlage

Der Verein wird eine kostenlose Materialausgabe gegen Pfand anbieten. Zudem seien Betreuer und Trainer anwesend, die „an neue Sportarten heranführen und Tipps und Tricks weitergeben“, so der Bezirk. Das Sportangebot soll regelmäßig und unabhängig von der Wetterlage angeboten werden. Hierzu werde „die Fläche temporär überdacht, um eine ganzjährige Nutzung zu ermöglichen“.

Das Programm ist vorerst auf zwei Jahre befristet. Es wird nach einem Jahr bewertet, um „über eine Verlängerung zu entscheiden und weitere Wünsche der Anwohner und Nutzer aufnehmen zu können“.

Lesen Sie auch: Zu wenig im Görlitzer Park? Berliner Polizei wehrt sich gegen Kritik im Netz >>

Für das neue Sportangebot wurden laut Bezirk zudem Kooperationen mit folgenden Organisationen vereinbart: Gangway, Spielewagen 1035, YAAM, Seitenwechsel, Outreach, Türkiyemspor Berlin, Cabuwazi, LSB Willkommen im Sport, GSJ Streetball Team, Mina, Hoop Life, Kreuzberg Kickt, UfaFabrik und FBL. Auch die freien Sporttreffs, die bereits seit Jahren auf dem Bolzplatz stattfinden, werden laut Bezirk eingebunden.