Party ohne Partygäste: Das ZDF will unverdrossen Silvester vom Brandenburger Tor live senden. Foto: pop-eye

Die Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin fällt wegen Corona aus, die ZDF-Show nicht: Der Fernsehsender plant den Silvester-Countdown mit Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner wie gehabt als Live-Sendung. Im Musikprogramm sind bislang Peter Maffay, Álvaro Soler, Höhner und der britische Singer-Songwriter Tom Gregory angekündigt. „Klar ist, dass der Fokus auf den Zuschauerinnen und Zuschauern an den Bildschirmen liegt, die den Countdown von zuhause aus verfolgen sollen“, erklärte ein ZDF-Sprecher am Montag dazu.

Wegen der Corona-Pandemie wird die normalerweise größte Silvesterparty in Deutschland ausfallen. „Lediglich die mitwirkenden Stars und Künstler werden neben der an der Produktion Beteiligten unter Beachtung aller geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen anwesend sein“, teilte der Veranstalter mit. „Eine Teilnahme vor Ort für Besucher ist leider nicht möglich.“

Lesen Sie auch: Innenverwaltung hält generelles Böllerverbot für wenig realistisch<<

Bleibt nur die Frage, wie man die Leute davon abhalten will, trotzdem vom Brandenburger Tor und den Stars zu strömen. Laut Tagesspiegel rief Veranstalter Maiko Heinrich die Menschen auf, daheim zu bleiben: „Wir sagen ganz klar: Leute, bitte macht euch gar nicht erst auf den Weg. Zu Hause habt ihr es warm und ihr seid sicher.“

Zu der traditionellen Party am Berliner Wahrzeichen kamen in den vergangenen Jahren regelmäßig hunderttausende Menschen. Veranstaltungen im Freien mit mehr als 100 Teilnehmern sind in der Hauptstadt derzeit laut Infektionsschutzverordnung untersagt.