Hunderttausende Menschen sahen die Konzerte von Rammstein bei der Europa-Tour - in der Silvesternacht soll die Bühne der Rocker nun auf der Theresienwiese stehen.
Hunderttausende Menschen sahen die Konzerte von Rammstein bei der Europa-Tour - in der Silvesternacht soll die Bühne der Rocker nun auf der Theresienwiese stehen. Rammstein/Rob Lewis

Die Europa-Tour von Rammstein ist Geschichte, doch nach einer kurzen Pause genehmigen sich die Berliner Rocker noch eine Tour durch Amerika mit Abstechern nach Kanada und Mexiko. So kommen auch Hunderttausende Fans auf der anderen Seite des Globus in den Genuss. Und dabei gibt es sogar eine Besonderheit, die es in Deutschland nicht gab: Wie eine Fan-Seite berichtet, sollen die in Mexiko geplanten Konzerte aufgezeichnet werden.

Jetzt auch lesen: Spannender Einblick hinter die Kulissen von Rammstein: Was DIESES Video zeigt, ist einfach krass! Fans dürfen sich auf 2023 freuen… >>

Am 1., 2. Und 4. Oktober spielt die Band um Frontmann Till Lindemann im Stadion Foro Sol in Mexiko-Stadt. Das 1993 eröffnete Stadion bietet Platz für 55.000 Menschen -  hier traten bereits zahlreiche namhafte Musiker auf, darunter David Bowie, Britney Spears, Madonna und Pink Floyd. Nun wollen die Mitglieder von Rammstein die Arena zum Kochen bringen, dort ihre berühmte Pyro-Show abfackeln – und offenbar alles auf Film bannen!

Lesen Sie auch: Rammstein: Neue Tour 2023! DAS sind alle Termine – und SO kommen sie früher als alle anderen an die Tickets >>

Rammstein-Konzerte werden gefilmt: Bald neue Live-DVD?

„Laut unseren Quellen werden die Konzerte von Rammstein am 1., 2. und 4. Oktober für eine Live-Veröffentlichung gefilmt“, heißt es auf der Website rammsteinworld.com.  Grundsätzlich werde jedes Konzert der Band gefilmt – das Rammstein-Team versorgt mit den Kameras schließlich die Video-Screens der XXL-Bühne. Aber: „In Mexiko-Stadt werden Kameras hinzugefügt, damit man Komplett-Aufnahmen des Stadions machen kann.“

Jetzt lesen: MIT VIDEO! Rammstein emotional wie nie: Weint Till Lindemann hier auf der Bühne? Fans bejubeln die Rocker für diese Geste >>

Gitarrist Richard Kruspe beim Konzert von Rammstein im belgischen Ostende.
Gitarrist Richard Kruspe beim Konzert von Rammstein im belgischen Ostende. Rammstein/Jens Koch

Lesen Sie auch: Mama Heidi Klum traurig: Ihre Tochter Leni zieht aus – dort geht das Nachwuchsmodel hin! >>

Wofür die Aufnahmen am Ende gedacht sind? Das ist noch unklar. Möglich, dass die Rocker eine Live-DVD ihrer aktuellen Tour auf den Markt bringen werden. Die Rammstein-Fans auf der Website erinnern daran, dass auch die Konzerte in Wien 2019 gefilmt wurden, dass die Bilder anschließend genutzt wurden, um die Tour für 2022 zu bewerben. „Werden diese auch auf der Live-Veröffentlichung zu sehen sein, zusätzlich zu denen aus Mexiko? Das wird die Zeitz zeigen.“

Lesen Sie dazu jetzt auch: Rammstein in München: Konzert an Silvester noch nicht bestätigt – doch jetzt explodieren die Hotel-Preise! >>

Noch eine andere Variante ist denkbar: Anlässlich eines Treffens mit den Rockern bei einem Konzert hatte ein Fan bereits vor Wochen berichtet, dass Gitarrist Paul Landers ein ganz neues Projekt angekündigt habe. „Paul sagte, dass es eine große Dokumentation über die Geschichte von Rammstein geben wird“, heißt es in der Rammstein-Fangruppe.

Werden die Aufnahmen Teil der neuen Amazon-Doku über Rammstein?

Sie werde aus vier Teilen bestehen – und vermutlich bei Prime Video, dem Streaming-Dienst von Amazon, veröffentlicht. Die Band plane zudem, den von Fans gefeierten, aber bisher unveröffentlichten Song „Ramm-4“ im Kontext der Doku auf den Markt zu bringen. Vielleicht werden die Aufnahmen aus Mexiko-Stadt auch für eben jene Amazon-Doku verwendet? Es bleibt spannend…

Lesen sie auch: „Schauprozess“! Gil Ofarims Anwälte erheben schwere Vorwürfe gegen Leipziger Richter >>