Die Feuerwehr ist an einem Seniorenheim in Neukölln im Einsatz.
Die Feuerwehr ist an einem Seniorenheim in Neukölln im Einsatz. Morris Pudwell

Im Vivantes-Pflegeheim „Haus St. Richard“ in der Schudomastraße 16 im Berliner Bezirk Neukölln ist am frühen Sonntagmorgen gegen 6.30 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr war rasch am Ort, konnte das brennende Zimmer im 3. Stock schnell löschen. Dennoch starb eine Frau. Vier Personen wurden gerettet, zwei davon mussten ins Krankenhaus gebracht werden.  

Feuer in Seniorenheim: Feuerwehr mit 100 Kräften vor Ort

„Die Feuerwehr ist vor Ort und hat umgehend die Rettungsmaßnahmen der Bewohner eingeleitet“, teilte ein Sprecher der Polizei am Morgen mit. Demnach sei noch unklar, wie viele Personen sich in dem Wohnheim, das unweit der S-Bahn-Station Sonnenallee liegt, befanden. Es hat 58 Einzel- und fünf Doppelzimmer. 

Rund zwei Stunden nach Ausbruch des Feuers vermeldeten die Einsatzkräfte, dass der Brand gelöscht werden konnte. Sie hatten schnell die Kontrolle über die Flammen gewinnen können. Die Feuerwehr brachte den Pfleger, der den Brand gemeldet hatte, und eine Bewohnerin (97) mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch: Klima-Kleber wollen massiv stören, Tiergartentunnel ist für fünf Tage dicht: SO hart wird die neue Woche für Berliner Autofahrer>>

Zwei weitere, beschwerdefreie Bewohner (82, 92) von Nachbarzimmern wurden zunächst in einen warmen Einsatzwagen gebracht und dann in anderen Zimmern des Hauses einquartiert.

Keine Rettung gab es für die Frau, die im Brandzimmer gefunden wurde. Es dürfte sich um die Bewohnerin (74) handeln, die endgültige Identifizierung stand am Nachmittag noch aus.

Von außen ist an dem siebenstöckigen Gebäude nichts von Auswirkungen des Feuers zu sehen, dessen Ursache noch nicht bekannt ist. 

„Zur Zeit sind wir mit über 100 Einsatzkräften vor Ort oder auf der Anfahrt“, hatte die Feuerwehr am Morgen auf Twitter mitgeteilt. Einsatzkräfte der Polizei sperrten die Umgebung rund um das Pflegeheim, das aus einem Männerwerk der katholischen St. Richard-Gemeinde hervorgegangen war und noch einen Kindergarten beherbergt.

Lesen Sie auch: Heute ist verkaufsoffener Sonntag: Der Einzelhandel hofft auf auf gutes Weihnachtsgeschäft >>