Auf Twitter zeigte die Feuerwehr ein Bild der skurrilen Situation. Hinten: Das Auto steht im Gebäude des TSV Rudow. Twitter/Berliner Feuerwehr

Schock in Berlin-Neukölln! Hier kam es am Donnerstagabend zu einem dramatischen Unfall. Ein Auto krachte in ein Gebäude mit Mannschaftskabinen des TSV Rudow. Laut Feuerwehr wurden die beiden Wageninsassen dabei leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Nähere Angaben zu Alter und Geschlecht konnte ein Sprecher zunächst nicht machen.

Die Feuerwehr veröffentlichte Fotos der skurrilen Szene auf Twitter

Von der Feuerwehr verbreitete Fotos auf Twitter zeigten den Wagen, wie er eine Außenwand des Gebäudes an der Neuköllner Straße durchbrochen hatte. Die Wand ist zertrümmert, überall liegen Putzbrocken und Glassplitter.

Alle Polizei-News finden Sie in unserem Polizei-Ticker >>

Dazu schreibt die Feuerwehr: „In der Neuköllner Straße fuhr ein Pkw in das Gebäude eines Sportplatzes. Zwei Personen aus dem Pkw wurden leicht verletzt in eine Klinik gebracht. Der Pkw wurde geborgen. 24 Kräfte der Berliner Feuerwehr waren tätig. Einsatzstelle ist an die Polizei Berlin übergeben.“

Die Ursache für den Unfall sei noch unbekannt, sagte der Sprecher. Dazu ermittle inzwischen die Polizei. Weitere Menschen seien nicht betroffen. Ob das Haus einsturzgefährdet ist, war vorerst unklar.