Till Lindemann wird im kommenden Jahr 60 Jahre alt. Ist das neue Album von Rammstein etwa das letzte der Band? dpa

Für Fans von  Rammstein stieg bereits in der vergangenen Woche einer der schönsten Tage des Jahres: Am Donnerstag erblickte nach einer mysteriösen Ankündigung die neue Single „Zeit“ das Licht der Musik-Welt – mit gewohnt aufwändig produziertem, aber nicht ganz unblutigem Musikvideo. Es ist der erste Song aus dem gleichnamigen Album, das bald erscheinen soll. Und das einigen Fans nun größere Sorgen macht. Denn: Wer zwischen den Zeilen liest, der bekommt düstere Vermutungen, was die Zukunft der Berliner Band betrifft…

Jetzt auch lesen: Spektakuläre News von Rammstein: Die Berliner Rocker feiern die Premiere von „Zeit“ in Kinos auf der ganzen Welt – das müssen Fans jetzt unbedingt wissen >>

Macht „Rammstein“ Schluss? Diese Hinweise deuten laut Fans darauf hin!

Am 29. April soll die neue Platte erscheinen – die Band um Frontmann Till Lindemann hatte die Corona-Pause genutzt, um an neuen Songs zu arbeiten, nachdem alle geplanten Auftritte ihrer Stadion-Tour ausfallen mussten. Doch nun macht ausgerechnet der Song „Zeit“ den Auftakt – und der steckt voller Andeutungen, berichtet die Musik-Seite „morecore“. Könnte es sein, dass – so vermuten Fans – die Rammstein-Mitglieder wirklich schon das Ende der Band planen?

Lesen Sie jetzt auch: Neues Schock-Video von Rammstein: Till Lindemann und Co. als Geburtshelfer – das sind die blutigen Szenen aus „Zeit“ >>

So heißt es in einer Textstelle des Songs: „Wenn unsere Zeit gekommen ist dann ist es Zeit zu gehen. Aufhören, wenn es am schönsten ist, die Uhren bleiben stehen.“ An einer anderen Stelle singt Till Lindemann: „So perfekt ist der Moment doch weiter läuft die Zeit. Augenblick, verweile doch, ich bin noch nicht bereit.“

Auch die Bilder im Musikvideo könnten dafür sprechen – so sind es die Mitglieder von Rammstein, die hier mit dem Leben und dem Sterben konfrontiert werden. Und laut „morecore“ könnte sogar das Album-Cover ein Hinweis sein. Hier ist zu sehen, wie die Bandmitglieder von Rammstein die Treppe am „Trudelturm“ in Adlershof hinabschreiten – so, als würden sie die Szenerie verlassen. Und „als wäre es die Bühne ihrer musikalischen Karriere“, heißt es.

Jetzt auch lesen: Sensationelle Neuigkeiten von „Rammstein“: Geheimnisvolles Video macht alle verrückt! DAS können die Fans jetzt erwarten >>

Nicht zuletzt müsse man berücksichtigen, dass Till Lindemann bereits 59 Jahre alt ist, im Januar stolze 60 Jahre alt wird – und bei einem Folgealbum in zwei, drei oder vier Jahren bereits Mitte 60 wäre. Aber: Vielleicht ist die Rocker-Rente auch noch weit weg und alles sind nur falsche Spekulationen? Die Fans werden sich jedenfalls noch etwas gedulden müssen.

Jetzt auch lesen: Andrang am Alex: Berliner stehen für Rammstein Schlange! So lief der Verkauf der neuen Single „Zick Zack“ – und das steht in der Rammstein-Bravo >>