Auf Stühlen und den Fußwegen Unter den Linden blieb am Vormittag sogar ein wenig Schnee liegen. Foto dpa/Britta Pedersen

Wer am Sonntagmorgen aus dem Fenster schaute, traute wohl seinen Augen nicht: Es schneite in Berlin - und in einigen Teilen der Stadt blieb sogar ein bisschen davon liegen. Ein Ende? Ist vorerst zumindest nicht in Sicht. Meteorologen zufolge soll es noch einige Stunden weiterschneien, bis der Schnee in Schneeregen übergeht. Den Tag über sollen es weiterschneien. Teilweise soll bis zu fünf Zentimeter Neuschnee fallen.Laut Deutschem Wetterdienst besteht Glättegefahr.

Auch in der Prignitz und der Uckermark komme es im Laufe des Tages zu Schneefall. In der Südhälfte Brandenburgs könne zudem örtlich gefrierender Regen mit Glatteisbildung nicht ausgeschlossen werden. Der Schneefall hält laut Deutschem Wetterdienst mit Pausen bis einschließlich Montag an. Die Temperaturen sollen bei um -1 Grad liegen.

So ein richtiges Winterparadies wird es aber erst ab einer Höhe von 400 Metern geben. Aber wir nehmen auch gerne die abgespeckte Variante. Denn die ist besser als nichts.