Das Birgit & Bier in Kreuzberg. Berliner Clubs bieten wegen der Corona-Pandemie einen Biergarten-Service statt Dancefloor an. Doch das Tanzverbot könnte bald fallen.
Sebastian Wells/Ostkreuz

Nach der langen Corona-Pause kehrt endlich wieder ein Hauch von Nachtleben zurück in die Hauptstadt. Einige Berliner Clubs haben den Lockdown überstanden und ihre Außenflächen als Biergärten geöffnet. Angesichts der weiter sinkenden Corona-Neuinfektionen können Partyfreunde hoffen, dass dort bald draußen auch wieder getanzt werden darf. Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) will Tanzpartys ab dem 18. Juni erlauben. Auch die Berliner Clubcommission fordert die Aufhebung des Tanzverbots. Sie hat der Berliner Zeitung verraten, welche Clubs jetzt wieder offen sind. Ein Überblick.

Welche Clubs haben jetzt in Berlin geöffnet? Alle Orte und Zeiten im Überblick:

  • Aeden: Samstag und Sonntag, 14 bis 22 Uhr (mit Kunstausstellung)
  • Badehaus Berlin: Donnerstag bis Montag ab 17 Uhr
  • Birgit & Bier: Freitag bis Montag, 12 Uhr bis Mitternacht
  • Cassiopeia: Montag bis Freitag ab 16 Uhr; Samstag ab 13 Uhr; Sonntag ab 12 Uhr
  • Clärchens Ballhaus: Mittwoch bis Sonntag, 17 Uhr bis 22 Uhr
  • Frannz Club: Montag bis Samstag, 16 Uhr bis 23 Uhr; Sonntag 18 Uhr bis 23 Uhr
  • Golgatha Biergarten: Montag bis Sonntag ab 12 Uhr
  • James June: Montag bis Samstag, 15 Uhr bis 23 Uhr; Sonntag, 13 Uhr bis 23 Uhr
  • Klunkerkranich: Freitag bis Sonntag, 16 Uhr bis 23 Uhr
  • Mauersegler: Montag bis Sonntag ab 15 Uhr
  • Panke: Mittwoch bis Sonntag ab 12 Uhr
  • Revier Südost / Baergarten: Montag bis Freitag, 14- Uhr bis 22 Uhr; Samstag und Sonntag 12 Uhr bis 23 Uhr
  • Sage Beach: Mittwoch bis Sonntag 14 Uhr bis Mitternacht
  • Soda Club Beach Garden: Freitag bis Sonntag ab 16 Uhr
  • Urban Spree: Freitag, 16 Uhr bis 23 Uhr; Samstag und Sonntag 12 Uhr bis 23 Uhr
  • Weltwirtschaft am HKW: Montag bis Sonntag ab 12 Uhr
  • Wilde Renate: Montag bis Sonntag, 14 Uhr bis Mitternacht
  • Yaam: Mittwoch bis Sonntag, 16 Uhr bis Mitternacht

Lutz Leichsenring von der Berliner Clubcommission sagt der Berliner Zeitung: „Wir wollen, dass das Tanzverbot endlich fällt. Uns geht es gar nicht mal um das Wirtschaftliche für die Clubs. Partys unter freiem Himmel sollen endlich wieder legal sein. Die Feiern in den Parks, die immer wieder von der Polizei aufgelöst werden, sind kein Zustand, der so bleiben sollte.“