Schneefall in Berlin. Foto: Kira Hofmann/dpa

Nach zum Teil heftigen Winter-Gewittern mit Regen, Schnee, Sturmböen, Blitz und Donner am Mittwochabend müssen sich die Berliner bis zum Wochenende auf Temperaturen um oder unter dem Gefrierpunkt und eine dicke Wolkendecke einstellen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt auch für die Nacht von Donnerstag zu Freitag noch vor sehr glatten Straßen durch überfrierende Nässe oder Schnee. Die Höchsttemperaturen liegen bei einem bis drei Grad.

Der DWD warnt vor glatten Straßen.  Foto: imago images/A. Friedrichs

Sonne statt Schnee am Wochenende

Für den Freitag kündigt der DWD bei maximal null Grad vor allem im Süden und Osten Brandenburgs gelegentlich etwas Schnee an. Statt Schnee erwarten die Meteorologen am Samstag bei Werten zwischen minus zwei und null Grad Dauerfrost.

Dann zeigt der Winter aber endlich auch seine schöne Seite. Zeitweise kann es heiter oder sogar sonnig werden. Nach Prognosen der Wetterexperten halten Dauerfrost, Minusgrade und Sonnenschein auch am Sonntag an.

Für das Wochenende können wir auf schönes Winterwetter hoffen.  Foto: imago stock&people

Die Woche startet dann am Montag wieder mit Temperaturen über dem Nullpunkt. Und es ist wieder leichter Schneefall wahrscheinlich.