Bei der Detonation einer Kugelbombe auf dem Boden fliegen die Feuerwerks-Sterne unzählige Meter weit - wer ringsherum steht, ist gefährdet. Screenshot: Youtube

In Deutschland sind sie nur für Pyrotechniker zu haben, in Polen und Tschechien für jedermann: gefährliche Kugelbomben! Eigentlich werden mit diesen Feuerwerkskörpern bei Großfeuerwerken Effekte in den Himmel gezaubert. Doch in Friedrichshagen wurde in der Silvesternacht eine Kugelbombe zur Waffe: Als ein unbekannter Täter eine solche Bombe über einen Zaun in eine Menschenmenge warf, wurden bei der Explosion zwölf Menschen verletzt. Videos im Netz zeigen die Wucht, die die Detonation solcher Bomben haben.

Lesen Sie auch: Acht Tipps, mit denen Sie Ihre guten Vorsätze für das Jahr 2022 auch wirklich umsetzen >>

Kugelbomben sollten eigentlich in großer Höhe am Himmel explodieren

Die Attacke passierte laut ersten Informationen auf dem Gelände einer Firma für Baustellenabsicherungen. Laut Berichten soll eine unbekannte Gruppe eine solche illegale „Kugelbombe“ über den Zaun geworfen haben, die dann detoniert sei. Die Bombe, die auch in Polen verkauft werde, führte zu Knalltraumata, Verbrennungen und Abschürfungen. Die Berliner Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort, brachte elf der zwölf Verletzten in die Klinik. Das jüngste Opfer ist laut Feuerwehr ein elfjähriger Junge.

Lesen Sie jetzt auch: Von wegen Böllerverbot! Marzahn, Neukölln, Hohenschönhausen, Tempelhof: DAS sind die krassesten Silvester-Videos aus Berlin >>

Solche Kugelbomben werden eigentlich aus professionellen Abschussrohren in den Himmel gefeuert. Sie bestehen aus einem Treibsatz und der eigentlichen Effektladung. Der Treibsatz detoniert und befördert die Kugelbombe damit in den Himmel, wo dann die Effektladung zündet. Die Bombe detoniert, schleudert brennende Sterne in alle Himmelsrichtungen. So groß und schön die Effekte am Himmel sind, so gefährlich sind sie am Boden: Detoniert eine Kugelbombe auf der Straße, fliegen die Sterne wie brennende Geschosse umher. Schwerste Verletzungen sind möglich.

Auch in der Schöneberger Pallasstraße zündeten Böller-Idioten eine Kugelbombe auf einer Kreuzung.

Video: Youtube

Aber: Trotz der Gefahr treiben Böller-Idioten immer wieder ihre kranken Spiele mit den Feuerwerkskörpern. Sie werfen die Kugeln auf die Straße – und freuen sich darüber, wenn die ganze Umgebung im Funkenregen verschwindet. Zahlreiche Videos im Netz zeigen die Gefahr, die von den Feuerwerkskörpern ausgehen kann.

Auf Youtube zeigt etwa ein Video, das vor ein paar Jahren in Görlitz aufgenommen wurde, das Ausmaß. Hier zündet jemand auf dem Marienplatz eine Kugelbombe. Zunächst ist nur eine kleine Verpuffung mit einer Rauchwolke zu sehen – der Moment, als die Treibladung zündet, die die Kugelbombe eigentlich in den Himmel befördern sollte.

Dieses Video zeigt die Explosion einer Kugelbombe auf dem Görlitzer Marienplatz.

Video: Youtube

Dann detoniert die Bombe, die bunten Sterne fliegen über den Platz, gegen die Fassaden. Einige bejubeln die gefährliche Zündelei, andere kritisieren sie. „Wegen solcher Idioten wird das Silvesterfeuerwerk für privat in Deutschland irgendwann noch mal ganz verboten“, heißt es in einem Kommentar. Ein anderer schreibt: „Einfach nur schön Kugelbomben auf dem Boden explodieren lassen, was ist daran so schlimm sah doch geil aus. Jedem das seine.“

Schock-Videos zeigen die Wucht der gefährlichen Kugelbomben

Ein inzwischen recht bekanntes Video zeigt mehrere junge Männer, die eine zylindrische Feuerwerksbombe mitten auf einer Straßenkreuzung zünden – die Folgen hätten auch hier dramatisch sein können. Doch statt Respekt vor dem Feuerwerk jubelt einer noch, „so ein Ding“ sei ganz knapp an ihm vorbeigeflogen.

Jetzt auch lesen: Schockierendes Video! Massen-Party am Brandenburger Tor: Ohne Maske, ohne Abstand feiern Tausende den Jahreswechsel – und Feuerwerk explodiert in der Menge >>

Hier zünden zwei Böller-Deppen eine Feuerwerksbombe auf einer Kreuzung.

Video: Youtube

Und auch ein Video, das offenbar auf einem Marktplatz irgendwo in Deutschland aufgenommen wurde, verdeutlicht die Gefahren. Auch hier fliegen brennende Teile unzählige Meter durch die Gegend. Und auch hier gehen die Meinungen auseinander. „Mega geil Alter, am besten im Briefkasten“, schreibt ein Nutzer. Ein anderer: „Manchen Leuten dürfte man nicht mal Knallerbsen in die Hand geben... Herr, lass Hirn regnen!“

Die Sterne bei der Explosion dieser Kugelbombe fliegen unzählige Meter weit.

Video: Youtube