Der Mazda-3 ist völlig zerstört. Der Fahrer verunfallte in Schönefeld – offenbar, weil er zu schnell unterwegs war. Morris Pudwell

Im brandenburgischen Schönefeld ist es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie Zeugen von vor Ort berichten, beschleunigte der Fahrer eines Mazda-3 gegen 2.30 Uhr ab der Hans-Grade-Allee, Richtung Alt-Schönefeld, massiv. An der Kreuzung Alt-Schönefeld/Rathausgasse verunglückte der Mann. Dabei soll der Raser mindestens einen Straßenbaum, mehrere geparkte Fahrzeuge und verschiedene Kleinteile gerammt haben.

Die Feuerwehr war bei dem Unfall in Schönefeld im Einsatz. Morris Pudwell

Nach ersten Erkenntnissen entfernte die eingetroffene Feuerwehr die Frontscheibe, so dass der Fahrer sicher den Fahrgastraum verlassen konnte. Die Polizei nahm den Mann fest. Auto- und Trümmerteile sollen meterweit verstreut gewesen sein.