Keine Schlange mehr: Am Dienstag musste das Impfen hier in der Arena Treptow und im Impfzentrum Messe wegen des Ausfalls eines Lkw mit Impfstoff ausgesetzt werden. Foto: dpa/Markus Schreiber

Wegen der Panne eines Lastwagens, der 81.000 Biontech-Impfstoffdosen nach Berlin bringen sollte, musste der Betrieb in den Impfzentren Arena Treptow und Messegelände am frühen Dienstagnachmittag eingestellt werden. Der Lastwagen traf erst am späteren Nachmittag in der Stadt ein.

Die ausgefallenen Termine werden verschoben. Orte und Uhrzeiten bleiben gleich, aber die Impftage sind neu. Die Einladungen gelten weiter, man muss nichts weiter tun als sich einen anderen Tag merken.

Impfkandidaten, deren Nachname mit A bis I beginnt, sind am Mittwoch dran. J bis Q müssen auf den Donnerstag ausweichen, R bis Z am Freitag.

Keine Änderungen gibt es in den Impfzentren Velodrom, Flughafen Tempelhof, Erika-Heß-Eisstadion und Flughafen Tegel. 

Wegen der großen Nachfrage nach vorgezogenen Astrazeneca-Impfungen für über 60-Jährige, die am Karfreitag begonnen hatten, wird die Aktion bis zum 18. April verlängert. Allerdings nicht mehr in Tegel, wo auf Biontech/Pfizer umgestellt wird, sondern nur noch in Hangar 4 in Tempelhof. Termine können von allen Berliner Bürgern zwischen 60 und 70 Jahren unter der Telefonnummer 9028-2200 gebucht werden.