Karneval der Kulturen 2019 (Archivbild) dpa/Jörg Carstensen

Der Berliner Karneval der Kulturen fällt auch in diesem Jahr wegen der Pandemie aus. Normalerweise feiern dann Hunderttausende Menschen auf den Straßen der Hauptstadt. Bereits zum dritten Mal wird die Veranstaltung nun abgesagt. „Die Chancen auf eine pandemiekonforme Austragung zu Pfingsten, ob zentral oder dezentral, schätzen die Verantwortlichen aller Fachrichtungen eher schlecht ein“, teilten die Organisatoren am Dienstag mit.

Lesen Sie auch: Zwei Jugendliche missbraucht: Fußballtrainer aus Brandenburg kommt in den Knast! >>

Bereits 2020 war der Karneval der Kulturen ausgefallen. 2021 hofften die Veranstalter noch, kleinere Veranstaltungen als Ersatz anbieten zu können, aber auch das Modell wurde schließlich abgesagt.

Neues Konzept für die Zukunft

Dieses Jahr solle nun genutzt werden, um das Konzept des Karnevals zu überdenken, hieß es. Es solle eine „neue Vision“ entwickelt werden. Ein Sprecher des Berliner Kultursenators Klaus Lederer (Linke) bestätigte die Angaben. Es stimme, dass über eine Neuausrichtung gemeinsam beraten werde.

„Covid-19 hat das Leben und die Gesellschaft verändert und auch Berlin ist eine andere Stadt als vor 25 Jahren“, hieß es in der Mitteilung der Veranstalter. Diese Aspekte müssten bei einer Neuausrichtung in die Diskussion einfließen.