Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark Foto: imago images

Der Berliner Senat hofft auf eine Nutzung des großen Stadions im Jahn-Sportpark bis zum geplanten Abriss Ende des Jahres 2020. Die Betriebserlaubnis des sogenannten Cantian-Stadions läuft zum 30. Juni aus, „wir versuchen, die Betriebserlaubnis ein halbes Jahr verlängert zu bekommen“, sagte Pressesprecher Tino Brabetz von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Während der Bezirk Pankow für das 1951 gebaute Stadion auf eine kostengünstigere Sanierung votiert habe, möchte der Senat den Abriss, der laut Brabetz Ende des Jahres oder Anfang nächsten Jahres beginnen soll. In der vergangenen Woche hatte der Senat auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Linke), die außergewöhnliche stadtpolitische Bedeutung für den Bereich Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark festgestellt.

„Damit soll künftig die Zuständigkeit für die Aufstellung und Festsetzung von Bebauungsplänen für diesen Bereich nicht mehr beim Bezirk, sondern bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen liegen“, hieß es in einer Mitteilung der Senatskanzlei vom 26. Mai. (dpa)