Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an der Absturzstelle. dpa/Julian Stähle

Am Autobahndreieck Nuthetal bei Michendorf südlich von Potsdam ist ein Hubschrauber abgestürzt. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag handelt es sich um einen roten Kleinsthubschrauber.

Die Polizei spricht nicht von einem Absturz, sondern von einer Notlandung. Dabei kippte der Hubschrauber um. Die beiden Insassen wurden bei dem Crash verletzt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Der Autobahnabschnitt wurde gesperrt, die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle weiträumig. Offenbar sei der Tank des Hubschraubers, der am nahegelegenen Flugplatz in Saarmund gestartet sei, voll mit Treibstoff.