Derzeit zieht es die Kleingärtner wieder raus auf ihre Laubengrundstücke. Foto: Imago/imagebroker

Nach dem eher ungemütlichen Wetter der vergangenen Wochen scheint sich nun auch in Berlin langsam, aber sicher die Wärme durchzusetzen. Und das bedeutet: Die Laubenpieper der Hauptstadt landen wieder in ihren Gärten!

Sie jäten, sie zupfen, sie pflanzen, sie mähen und sie gießen. Das Ziel: Alles muss im Sommer schön sein, damit den Grillabenden mit der Familie nichts mehr im Weg steht. Die Vielfalt der Gärten in allen Bezirken der Stadt ist dabei einfach unglaublich – und genau deshalb sucht der KURIER die schönsten grünen Paradiese der Stadt! Gibt es zu Ihrem Datschen-Grundstück eine schöne Geschichte zu erzählen? Haben Sie kleine Besonderheiten in Ihrem Garten – tropische Pflanzen, XXL-Gemüse, eine Eisenbahn oder eine besonders große Gartenzwerg-Sammlung? Oder haben Sie den schönsten Balkon in Ihrer Nachbarschaft?

Erzählen Sie uns davon! Melden Sie sich jetzt mit Ihrer Garten-Geschichte per E-Mail unter garten@berlinerverlag.com oder per Telefon unter 633311-434. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!