Montagmorgen in der Badstraße: Mehr als hundert Einsatzkräfte sind vor Ort, um einen Großbrand zu löschen. Foto: dpa/Christophe Gateau

Im Berliner Stadtteil Gesundbrunnen ist eine 500 Quadratmeter große Lagerhalle vollständig in Brand geraten. Das Gewerbegebäude sei mittlerweile größtenteils eingestürzt, sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr am frühen Montagmorgen. Etwa 100 Einsatzkräfte seien derzeit vor Ort und löschten den Brand in dem zweistöckigen Haus von außen. Die Löscharbeiten sollten noch bis weit in den Vormittag hinein andauern.

Verletzt wurde bei dem Feuer vorerst niemand. Etwa 10 bis 20 Menschen wurden aber aus umliegenden Häusern geholt und in einem Bus der Feuerwehr versorgt.

Ein Anwohner hatte in der Nacht Rauch gerochen und die Einsatzkräfte gerufen. Da die Lagerhalle in der Badstraße nur über Hinterhöfe zugänglich sei, sei es zunächst schwierig gewesen, den genauen Brandort zu finden, sagte der Sprecher. Wie es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar.

Mehr Blaulicht-News finden Sie in unserem Berlin-Polizei-Ticker >>

Die Prinzenallee ist zwischen Osloer Straße und Badstraße gesperrt. Ebenso die Badstraße zwischen Prinzenallee und Koloniestraße.