Frank Zander engagiert sich seit vielen Jahren in der Obdachlosenhilfe.
Frank Zander engagiert sich seit vielen Jahren in der Obdachlosenhilfe. Imago/Future Image

In Berlin ist Frank Zander längst eine Legende. Das liegt nicht nur an seiner Musik, sondern auch an seinem gesellschaftlichen Engagement. Und das wird nun auch von offizieller Seite geehrt. Am heutigen Montag bekommt der 80-Jährige für seinen Einsatz für obdachlose Menschen das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen.

Bundesverdienstkreuz für Frank Zander

Bei der Ehrung am Tag des Ehrenamts will Steinmeier am Montagvormittag ab 11 Uhr im Schloss Bellevue insgesamt 15 Menschen unter dem Motto „Mitmenschlichkeit leben: Wege aus der Armut schaffen“ auszeichnen. Sie setzen sich in herausragender Weise für benachteiligte Menschen ein, wie das Bundespräsidialamt vorab mitteilte.

Lesen Sie auch: Kurt Krömer bricht Sendung ab: Jetzt lästert Faisal Kawusi über Besuch bei „Chez Krömer“ >>

Zander hatte 2002 bereits die Erstauszeichnung, das Verdienstkreuz am Bande, erhalten. Seit 1995 richtet der heute 80-Jährige zu Weihnachten eine Feier mit Showprogramm für Bedürftige aus – angesichts der Corona-Pandemie allerdings nicht mehr in einem Hotelsaal mit Tausenden Gästen. Stattdessen unterstützt Zander Foodtrucks und Suppenbusse.