Till Lindemann, Frontsänger der deutschen Rockband Rammstein, ist jetzt auch im Weltraum zu hören. dpa/Rössler

Raumfahrer müsste man sein! Der französische Esa-Astronaut Thomas Pesquet hat einen exklusiven Eindruck vom mit Spannung erwarteten neuen Rammstein-Album bekommen.

Lesen Sie auch: Rammstein - Das ist ihr bester Song!>>

Christoph Schneider, Schlagzeuger der Berliner Band, gab Pesquet während eines Gesprächs ins All eine Hörprobe. „Er war der erste, der sich einen unserer neuen Songs vom kommenden Album anhörte“, schrieb Schneider nach dem Anruf auf seiner Instagram-Seite. „Er wurde im Himmel uraufgeführt, was für uns eine Ehre ist.“

Lesen Sie auch: Schande! Blinde Rentnerin sitzt seit Wochen ohne Heizung und Klingel in ihrer Berliner Wohnung – und keiner hilft ihr>>

Schneider sprach von einem „wahr gewordenen Kindertraum“. Der Anruf bei einem Menschen, „der im Himmel lebt“, habe wieder einmal bewusst gemacht, „wie klein wir alle im Vergleich zu den Weiten des Universums sind“.

Lesen Sie auch: Handy-Hammer! Neues Gesetz macht Kündigungen für Handy-, Telefon- und Internet-Tarife zum Kinderspiel – und darum profitieren Sie vom günstigsten Angebot>>

Am Sonntag (31. Oktober) soll der deutsche Esa-Astronaut Matthias Maurer zur ISS fliegen. Maurer wäre der zwölfte Deutsche im All – und der vierte Deutsche auf der ISS in rund 400 Kilometern Höhe. Und dort wird er ganz sicher auch Rammstein hören.